Roche Generalversammlung 2018

Basel, 13. März 2018

  • Alle Anträge des Verwaltungsrates genehmigt
  • Christoph Franz als Präsident des Verwaltungsrates wiedergewählt; alle weiteren zur Wahl stehenden Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte bestätigt
  • 31. Dividendenerhöhung in Folge auf CHF 8.30 pro Aktie

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) gab heute bekannt, dass ihre ordentliche Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt hat. Die anwesenden 880 Aktionärinnen und Aktionäre, die 86.42% der total 160'000'000 Aktien vertraten, genehmigten den Lagebericht sowie die Jahresrechnung und die Konzernrechnung 2017.

Mit 99.89% der Stimmen wurde Christoph Franz erneut zum Präsidenten des Verwaltungsrates gewählt.

„2017 war ein gutes Jahr für Roche. Herausragend waren die Markteinführung von Ocrevus für Menschen mit Multipler Sklerose und die Zulassung von Hemlibra zur Behandlung von Menschen mit der Bluterkrankheit Hämophilie A. Insbesondere in den Bereichen Personalisierte Medizin und Digitalisierung konnten wir bedeutsame Fortschritte erzielen. Hier sind wir wichtige Partnerschaften eingegangen, die unsere eigene Expertise ergänzen. Ich sehe Roche auch für die Zukunft bestens gerüstet“, sagte Christoph Franz, Verwaltungsratspräsident von Roche.

Im Weiteren beschlossen die Aktionärinnen und Aktionäre die Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates. Zudem beschlossen sie, die Dividende für das vergangene Geschäftsjahr auf 8,30 Franken (brutto) pro Aktie und Genussschein zu erhöhen. Dies ist die 31. Dividendenerhöhung in Folge.

Die Aktionärinnen und Aktionäre genehmigten mit 99.62% die Gesamtsumme der Boni der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2017 und mit 99.51% den Bonus für den Verwaltungsratspräsidenten für das Geschäftsjahr 2017. Sie genehmigten ferner mit 99.62% die maximale Gesamtsumme der künftigen Vergütungen des Verwaltungsrates und mit 99.64% die maximale Gesamtsumme der künftigen Vergütungen der Konzernleitung bis zur ordentlichen Generalversammlung 2019.

Neben Christoph Franz wurden zudem alle weiteren zur Wahl stehenden Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte für die Amtsdauer von einem Jahr in den Verwaltungsrat wiedergewählt:

  • Herr André Hoffmann
  • Herr Prof. Sir John Bell
  • Frau Julie Brown
  • Herr Paul Bulcke
  • Frau Anita Hauser
  • Herr Prof. Dr. Richard P. Lifton
  • Herr Dr. Andreas Oeri
  • Herr Bernard Poussot
  • Herr Dr. Severin Schwan
  • Frau Dr. Claudia Süssmuth Dyckerhoff
  • Herr Peter R. Voser


Folgende Verwaltungsräte wurden als Mitglieder des Vergütungsausschusses gewählt:

  • Herr Dr. Christoph Franz
  • Herr André Hoffmann
  • Herr Prof. Dr. Richard P. Lifton
  • Herr Bernard Poussot
  • Herr Peter R. Voser

Die KPMG AG wurde von der Generalversammlung als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2018 und die BDO AG als unabhängige Stimmrechtsvertreterin bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2019 gewählt.

Über Roche

Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin – einer Strategie mit dem Ziel, jeder Patientin und jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

Roche ist das grösste Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.
Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das neunte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index.

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2017 weltweit rund 94,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2017 investierte Roche CHF 10,4 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 53,3 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.