Bewusstseinsbildung zur Brustkrebsvorsorge in Algerien

  • Mammobil, a mobile mammography examination unit for detecting breast cancer in rural areas of Algeria
    Mammobil, a mobile mammography examination unit for detecting breast cancer in rural areas of Algeria

Qualifizierte Pflegefachkräfte, Radiologen sowie weitere Gesundheitsfachleute und dringend benötigte Einrichtungen in abgelegene Wüstengebiete Algeriens bringen.

Herausforderung

In Algerien werden mehr als zwei Drittel aller Krebserkrankungen in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert, wodurch die Fünfjahresüberlebensrate sehr tief ist. Zudem hat die Häufigkeit von Krebs, insbesondere von Brustkrebs, in den vergangenen 20 Jahren dramatisch zugenommen. Trotz der jüngsten medizinischen Fortschritte sterben viele betroffene Frauen an ihrer Erkrankung, was primär den wenig effizienten Strategien zur Früherkennung, Diagnose und Therapie, insbesondere in abgelegenen Gebieten, zuzuschreiben ist.

Algerien ist das grösste afrikanische Land. Im Landesinneren liegen die dünn besiedelten Städte weit auseinander, was den Gesundheitsbehörden den Aufbau einer geeigneten Infrastruktur zur Bekämpfung von Krebs erschwert.

Unser Engagement

Im Februar 2013 wurde in Algerien in enger Zusammenarbeit zwischen der Regierung, der Patientengruppe El Amel (Hoffnung) und Roche die erste mobile Station zur Brustkrebs-Vorsorge ins Leben gerufen. Diese Partnerschaft wurde 2016 während des „Pinken Oktobers“, dem offiziellen Brustkrebsmonat, erneuert.

Unter der Bezeichnung “Mammobile” bringt ein mit dem notwendigen Gerät ausgerüsteter Camion qualifizierte Pflegefachkräfte, Radiologen sowie weitere Gesundheitsfachleute und dringend benötigte Instrumente in entlegene Gebiete Algeriens. Ziel ist, eine verstärkte Sensibilisierung mit Vorsorgeeinrichtungen zu kombinieren, sodass Brustkrebs auch in diesen Regionen früher erkannt und die betroffenen Frauen behandelt werden können. Wir unterstützen vor Ort die Ausbildung von Radiologen, Pflegefachkräften und sonstigen Fachleuten und rüsten das Mammobile mit der für die Mammographie benötigten Software aus. Gemeinsam mit El Amel und den lokalen Behörden unterstützen wir die Logistik der Mammobil Kampagne.   

Was wir erreicht haben

Die mobilen Mammographiegeräte in Algerien ermöglichten seit Start der Initiative im Jahr 2013 über 10 000 Frauen eine Untersuchung.

Die Regierung reagierte sehr positiv auf die Mammobil Initiative und deren Förderung zur Früherkennung von Brustkrebs bei algerischen Frauen. 2015 verordnete deshalb President Abedlaziz Bouteflika die Einführung eines „Krebsplans“. Dieser Plan soll Untersuchungen sowie die Früherkennung von Brustkrebs innerhalb des ganzen Landes verbessern.

Mehr Stories

Tags: Zugang zur Gesundheitsversorgung, Women's Health