Integriertes SGU-Managementkonzept

Vorbeugung ist entscheidend

Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU) sind wichtige, stets aktuelle Fragen in einer sich laufend verändernden Welt. Der Schutz der Menschen und der Umwelt ist für Roche nicht nur eine rechtliche oder soziale Verpflichtung, er ist integraler Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit. Aus diesem Grund gehen wir SGU-Fragen mit demselben Verantwortungsbewusstsein und derselben Methodik an, wie wir Fragen der Produktqualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit behandeln.

Vorbeugung ist das zentrale Element all unserer Aktivitäten. Unsere Unternehmenspolitik und unsere Leitlinien umreissen unsere Verpflichtungen für die Gewährleistung der Sicherheit der Menschen und für den Umweltschutz. Wir wahren diese Standards, indem wir die geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten, mit den Behörden zusammenarbeiten und eine offene, ehrliche Kommunikation über unsere Aktivitäten pflegen.

Beste Praktiken sicherstellen

Wir verfolgen sehr genau internationale Entwicklungen auf verschiedenen Gebieten des Bereichs SGU. Wir setzen in allen Bereichen unserer Geschäftstätigkeit die notwendigen Massnahmen für die Einhaltung neuer Gesetze und Vorschriften um.

Darüber hinaus vergleichen wir unsere Leistung anhand von Standards, die von Organisationen und Richtlinien wie etwa der Charta für eine langfristig tragfähige Entwicklung der Internationalen Handelskammer, der Internationalen Organisation für Normung (ISO) und der Initiative Responsible Care® der chemischen Industrie erstellt wurden.

Klare Richtlinien und Verantwortlichkeiten festlegen

Die Konzernleitung bestimmt unsere Unternehmensgrundsätze im Hinblick auf SGU-Fragen. Ausgehend von diesen Grundsätzen erarbeitet dieAbteilung SGU des Unternehmens interne Richtlinien und Vorgaben mit dem Ziel, die durch unsere Geschäftstätigkeit entstehenden Belastungen kontinuierlich zu reduzieren und bei all unseren Aktivitäten entsprechende Massnahmen zu ergreifen.

Teamkonzept

Die Abteilung Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz des Roche-Konzerns entwickelt Vorschläge zu den SGU-Grundsätzen für die Konzernleitung. Die Abteilung SGU überwacht anschliessend die Umsetzung der Grundsätze und spricht bei Bedarf Empfehlungen aus (siehe unten: SGU-Unternehmenspolitik, Richtlinien, Positionspapiere).

Vor Ort liegt die Verantwortung für alle SGU-Angelegenheiten bei den einzelnen Standortleitern bzw. bei den General Managers der Roche-Gesellschaften. Überall dort, wo wir tätig sind, pflegen wir ein Netzwerk von SGU-Teams. SGU-Beauftragte fungieren als Berater für die Leiter der Roche-Geschäftseinheiten, damit sichergestellt ist, dass wir die vor Ort geltenden Vorschriften und die Konzernstandards erfüllen.

Unsere Mitarbeitenden tauschen über das Roche-Intranet Informationen über Beste Praktiken und neue Ideen zu SGU-Themen aus.

Risikomanagement

In den Roche-Richtlinien für das Risikomanagement ist unser Konzept für den Umgang mit wesentlichen Risiken festgelegt. Mindestens einmal jährlich muss jede Geschäftseinheit und jede globale Funktion eine Risikobewertung durchführen und Verfahren zur Identifizierung von bzw. zum Umgang mit wesentlichen Risiken entwickeln. Gleichen wir die Fragestellungen dieser Gruppen mit unseren internen strategischen Prioritäten und unserem Risikorahmen ab, um so unsere Matrix für wesentliche Themen aufstellen zu können.