Innovative Preismodelle

pricing_740

Wir konzentrieren uns auf innovative Medikamente und Diagnostika, die Patienten, ihren Betreuern, Ärzten und anderen Gesundheitsversorgern, Kostenträgern und der Gesellschaft als Ganzes einen signifikanten Nutzen bringen.

Wissenschaftlicher Fortschritt und technologische Ressourcen ermöglichen heute viel bessere Therapien. Doch die Gesundheitssysteme kämpfen mit knappen Mitteln, was den Einsatz neuer Therapien einschränken könnte. Damit Patienten von unseren Produkten profitieren können müssen diese für alle, die sie benötigen, zugänglich sein. Wir engagieren uns für personalisierte Erstattungskonzepte (Personalised Reimbursement Models, PRM) und eine Preisdifferenzierung nach Ländern (International Differential Pricing, IDP), zwei innovative Preismodelle, um den Zugang zu unseren Medikamenten zu erhöhen.Wir setzen uns gemeinsam mit unseren Anspruchsgruppen dafür ein, nach Lösungen zu suchen, die Kostenträgern und Gesundheitsbehörden mehr Flexibilität bei Erstattungsentscheidungen erlauben. Wir sind überzeugt, dass wir auf diese Weise dazu beitragen, den Zugang von Patienten zu innovativen Medikamenten langfristig zu gewährleisten.

Wir setzen uns dafür ein, gemeinsam mit allen Partnern aus dem Gesundheitswesen nach Lösungen zu suchen, die für alle nachhaltig sind.

Über personalisierte Erstattungsmodelle

PRM ermöglichen es, den Preis eines Medikaments nach dessen Nutzen bei verschiedenen Indikationen und Kombinationen zu richten. Personalisierte Erstattungsmodelle nutzen Datenbanken, die Informationen über die Arzneimittelanwendung sammeln und wichtige Erkenntnisse liefern, wie ein Medikament in der Praxis eingesetzt wird. Wir sind der Ansicht, dass personalisierte Erstattungsmodelle den Zugang von Patienten zu Innovationen beschleunigen und den finanziellen Druck beim Verschreiben eines Medikaments senken werden, weil sie den Nutzen eines Medikaments besser in seinem Preis abbilden können.

Das PRM-Konzept baut auf den Erfahrungen eines Registers, das seit 2006 von der italienischen Arzneimittelagentur (AIFA) geführt wird. Derzeit finden in ganz Europa Pilotprojekte statt. Weitere Informationen zu PRM finden Sie hier.

stakeholder_graphic
Von personalisierten Erstattungsmodellen können mehrere Anspruchsgruppen profitieren, indem Daten zur Arzneimittelanwendung genutzt werden.

Über die Preisdifferenzierung nach Ländern

Mit der Preisdifferenzierung nach Ländern sollen die Preise, welche die öffentlichen Gesundheitssysteme für unsere neuen Medikamente bezahlen, auf das relative Einkommen von Schwellenmärkten und Entwicklungsländern abgestimmt werden.

IDP gilt für alle innovativen Produkte und ermöglicht eine höhere Preisflexibilität am öffentlichen Markt zum Zeitpunkt der Einführung oder kurz danach. Als Grundlage dient das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf unter Berücksichtigung der Kaufkraftparität (bereinigtes Pro-Kopf-BIP).

Es hat sich gezeigt, dass eine Preisdifferenzierung, die sich an der wirtschaftlichen Stärke eines Landes orientiert, die Versorgung mit innovativen Medikamenten in Entwicklungsländern deutlich verbessern kann, wenn der Preis ein Haupthindernis ist. Wir erwarten deshalb, dass solche Preisdifferenzierungen den Zugang zu unseren Medikamenten in Schwellenmärkten erweitern und beschleunigen werden.

Tags: Patienten