Bispezifische Antikörper

research_technology_crossmab

Bispezifische Antikörper verbinden zwei oder mehr Antigen-erkennende Bestandteile zu einem einheitlichen Gebilde, das in der Lage ist, an zwei oder mehr Targets zu binden. Dies trägt der Tatsache Rechnung, dass bei einer Erkrankung oft mehr als einen Signalweg in Frage kommt. Ein Ansatz ist das Engineering multipler Antigen-bindender Domänen zu einem einzigen Molekül. Bei Roche haben wir auch ein neues Format für bispezifische Antikörper entwickelt, das als CrossMAbs bezeichnet wird, wobei MAb für monoklonale Antikörper steht. Die CrossMAb Technologie erlaubt die Herstellung und korrekte Assoziation des bispezifischen CrossMAb Antikörpers mit Standardprozessen wie sie für therapeutische Antikörper verwendet werden/etabliert sind.

Tags: Biotechnologie