Färbemethoden

research_technology_staining

Färbemethoden werden bei der Diagnose von Krebs und Infektionskrankheiten anhand von Gewebeproben auf Objektträgern eingesetzt. Optimierte Reagenzien in Kombination mit Baking durch automatisiertes Anfärben sorgen für konsistente Ergebnisse von hoher Qualität. Labors können gleichzeitig Objektträger mit ICH-, ISH-, SISH- oder Dual-Stain-Tests bearbeiten und sind dadurch ausserordentlich flexibel. Die Objektträger mit den Patientenproben werden einzeln eingefärbt. Dabei wird auf jede Probe frisches Färbemittel aufgetragen und so eine Kreuzkontamination von Gewebe verhindert. Jeder Test wird zuverlässig und deutlich eingefärbt. Diagnostische Begleittests helfen, jene Patienten zu ermitteln, die am ehesten von einer bestimmten Therapie profitieren werden.

Tags: Diagnostics, Diagnostic Technologies