Hilfsaktion für Bauarbeiter in Dubai

Roche-Mitarbeitende beteiligen sich an Hilfsaktion für Bauarbeiter in Dubai

Vom weltweit höchsten Gebäude bis hin zu den grössten Einkaufszentren – in Dubai findet man alles. Doch die schillernde Stadt hat viel den armen Gastarbeitern zu verdanken, die unter extremen Wüstenbedingungen die schicken Bauwerke errichten. Letztes Jahr haben sich Mitarbeitende von Roche UAE an der Hilfsaktion der Radisson-Hotelgruppe beteiligt, die gefüllte Schuhkartons sammelt, um sie den Bauarbeitern zu schenken – als Dank für die harte Arbeit und um ihnen ein paar nützliche Alltagsartikel zukommen zu lassen, die ihnen in den Lagern, in denen sie leben, oftmals fehlen.

«Zu sehen, wie die Bauarbeiter im Sommer in der sengender Hitze zwischen 45 und 48 Grad Celsius für ein mageres Einkommen so hart arbeiten und in der Zeitung zu lesen, unter welchen erbärmlichen Lebensbedingungen sie leben, macht mich sehr betroffen. Die Hilfsaktion war für mich eine gute Gelegenheit, selbst einen kleinen Beitrag zu leisten», sagt Vimala Peter, Head of Administration and Corporate Affairs.

Die Roche-Mitarbeitenden haben letztes Jahr zum ersten Mal an der Hilfsaktion teilgenommen. Die Begeisterung war gross und die Beteiligung ebenso. Odeta Rimkeviciute, Communication Director Middle East: «Vor zwei Jahren wurden im Gebäude, in dem auch unsere Büros untergebracht sind, rund 60 solcher Kartons gespendet. Letztes Jahr kamen von uns weitere 30 hinzu. Einige Kolleginnen und Kollegen brachten Artikel für einzelne Schachteln, andere wiederum kauften Dinge für mehr als eine Box. In einer Pause füllten wir gemeinsam die Schuhkartons und gaben sie dann den Projektkoordinatoren.»

Die Aktion, die dazu aufruft, für die Bauarbeiter Schuhkartons mit Alltagsgegenständen zu füllen, findet jedes Jahr vom 1. September bis 31. Oktober statt. An der Kampagne, die seit 2008 läuft, beteiligen sich verschiedene Länder der Region. Vor zwei Jahre wurden über 17 000 Kartons gesammelt, die unter anderem T-Shirts, Baseballmützen, Einwegrasierer, Rasierschaum, Zahncreme, Nagelknipser, Shampoo und Handtücher enthielten. Wer mitmachen will, kann bei jedem teilnehmenden Radisson-Hotel kostenlos Kartons abholen und diese mit Artikeln aus der von den Organisatoren zusammengestellten Liste befüllen.

Bring noch 100 Kartons

Das Projekt hat positiv auf Roche-Mitarbeitende und ihre Familien gewirkt. «Es war grossartig, auf diese Weise meinen Kindern karitative Werke und Freiwilligenarbeit näherzubringen und sie eine gute Tat für andere erbringen zu lassen. Es hat ihnen Spass gemacht, Inhalte für die Kartons zu kaufen. Meine Tochter bat mich sogar, weitere 100 Kisten nachhause zu bringen, damit wir noch mehr helfen können», erzählt Amgad Abulfutouh, Virology and Established Products Business Unit Manager, gegenüber Roche.

Annie James, Quality Leader und GCP Compliance und Training Officer, dazu: «Mir gab es das schönste Gefühl auf Erden: die Freude des Schenkens!»

Für die Bauarbeiter in den Lagern von Dubai und anderen Regionen in Nahost sind die Boxen ein Zeichen dafür, dass sich viele Menschen auf ihre Weise für sie einsetzen.

Tags: Nachhaltigkeit, Philanthropie, Gesellschaft