Die Dow Jones Sustainability Indizes – worum es sich handelt

dj_teaser_740px

Roche wurde das sechste Jahr in Folge von den Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) zum weltweit nachhaltigsten Unternehmen (Group Leader) innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche ernannt. Für Roche ist das von grosser Bedeutung. Denn einerseits ist die Produktion innovativer Medikamente und Diagnostika, die das Leben von Millionen von Patienten rund um den Globus spürbar verbessern unser Kerngeschäft. Andererseits können wir langfristig nur erfolgreich sein, wenn wir für alle Anspruchsgruppen Wert schaffen; für unsere Mitarbeitenden, für Regierungen, Krankenkassen, Gesundheitsfachleute und andere Partner des Gesundheitswesen, für unsere Investoren, die Gesellschaft und letztendlich natürlich für die Patienten.

Welche Rolle spielen die DJSI dabei?

«Eine wichtige», so Karl Mahler, Leiter Investor Relations. Der Grund: die Indizes sind ein objektives und weithin anerkanntes Instrument zur Messung der langfristigen Nachhaltigkeit von Unternehmen, Sie dienen Investoren als Referenzwert, die ihr Portfolio gemäss nachhaltigen Kriterien ausrichten.»

«Die DJSI sind auch für die allgemeine Öffentlichkeit von Bedeutung», erklärt Stephan Feldhaus, Leiter von Group Communications. «Unseren Mitarbeitenden, den Medien sowie der Öffentlichkeit wird zunehmend bewusst, wie wichtig unternehmerische Nachhaltigkeit ist. Die Öffentlichkeit beurteilt denn auch, wie nachhaltig ein Unternehmen wirtschaftet.»

Feldhaus weiter: «Die Aufnahme in die DJSI bedeutet, dass Roche in Sachen Nachhaltigkeit zu den besten zehn Prozent von Unternehmen in den untersuchten Branchen gehört. Diese Einschätzung einer externen Organisation bestätigt, dass wir langfristig Mehrwert schaffen.»

Was bedeutet Nachhaltigkeit für Roche?

«Nachhaltigkeit bedeutet nicht für alle das Gleiche. Oft wird der Begriff mit der gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen oder mit «gemeinsame Wertschöpfung» – oder einer Mischung aus beiden gleichgesetzt», so Dianne Young, Sustainability Communications Manager. «Bei der Nachhaltigkeit geht es darum, langfristiges Denken in sämtlichen Geschäftsbereichen anzuwenden. Gemeint ist eine verantwortungsvolle und ethische Geschäftsführung, vor allem mit dem Ziel, sowohl die Firma als auch die Gesellschaft nachhaltig profitieren zu lassen: Wertschöpfung für Roche heisst Wertschöpfung für andere.»

Young weiter: «Das bedeutet, innovative medizinische Lösungen vorantreiben und breiten Zugang dazu sichern, attraktive Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, ein verantwortungsvoller und zuverlässiger Partner sein und sich in den Regionen, in denen wir tätig sind, für die Gemeinschaft einsetzen. So schaffen wir mit gutem Geschäftsverhalten beträchtlichen Mehrwert. Mit innovativen Produkten verhelfen wir Menschen zu einem längeren, besseren Leben. Und dies ist unser grösster Beitrag an die Nachhaltigkeit der Gesellschaft.»

Wie messen wir unsere Nachhaltigkeit?

Von zentraler Bedeutung ist, dass nachhaltiges und langfristiges Denken den Kern unseres Geschäftsmodells bildet. Der Stellenwert der Nachhaltigkeit ist klar, denn sie ermöglicht Wachstum, erhöht die Effizienz und Flexibilität, stärkt das Engagement der Mitarbeitenden, schafft Vertrauen bei Partnern und fördert unsere Reputation», so Urs Jaisli, Leiter des Corporate Sustainability Committee von Roche.

«Roche hat sich 2009 weitere Ziele gesetzt, nämlich die Senkung des Energieverbrauchs beziehungsweise die Erhöhung der Energieeffizienz bis Ende 2014 um zehn Prozent, ferner die Erhöhung des Frauenanteils in Schlüsselpositionen um mindestens 50 Prozent, ebenfalls bis Ende 2014. Das Energieziel wurde bereits 2012 umgesetzt, zwei Jahre früher als geplant, während die Zielsetzung im Bereich Vielfalt Ende 2013 – ein Jahr im Voraus – erreicht wurde. Derzeit arbeiten wir an neuen Nachhaltigkeitsvorgaben für die nächsten Fünfjahresziele des Konzerns.»

Tags: Gesellschaft