Gezielter Energieeinsatz: So werden wir umweltfreundlicher

  • Thomas Wolf und Christopher Earl nehmen am 4. November im Bonn stellvertretend für Roche den CDP Environmental Award entgegen.
    Thomas Wolf und Christopher Earl nehmen am 4. November im Bonn stellvertretend für Roche den CDP Environmental Award entgegen.
  • Roche's Bau 1: Das neue Flaggschiff unseres Hauptsitzes in Basel ist ein Paradebeispiel für Energieeffizienz
    Roche's Bau 1: Das neue Flaggschiff unseres Hauptsitzes in Basel ist ein Paradebeispiel für Energieeffizienz
  • Roche's Bau 1 setzt mit LED-Beleuchtung neue Massstäbe der Energienutzung
    Roche's Bau 1 setzt mit LED-Beleuchtung neue Massstäbe der Energienutzung

Seit Kurzem ist Roche das weltweit einzige Healthcare-Unternehmen mit Bestnote für den Kampf gegen den Klimawandel. Roche erhielt im November 2015 ein «A» für ihre globalen Massnahmen und Strategien gegen den Klimawandel sowie 100 von 100 Punkten für die entsprechende Berichterstattung in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). Die Preisverleihung fand am 4. November 2015 in Bonn, Deutschland, statt.

Das angesehene gemeinnützige Projekt CDP (früher: «Carbon Disclosure Project») hat diese Bewertungen für Tausende Unternehmen berechnet. Mit der Veröffentlichung von Firmen-Emissionsdaten will das international agierende CDP nachhaltiges Wirtschaften fördern.

Weshalb und auf welche Weise bekämpft Roche also den Klimawandel?

1. Wir achten auf den Nutzen für die Gesellschaft

Wir sind überzeugt, dass verantwortungsbewusste Unternehmen auch auf das Gemeinwohl achten müssen. Umweltschutz ist in einer sich ändernden Welt ein wichtiges und bleibendes Thema. Für Roche ist er sowohl gesellschaftliche Verpflichtung als auch Bestandteil unserer Arbeitsweise.

«Wie alle grossen Unternehmen hat auch Roche die Wahl, wie stark wir uns auf diesem Gebiet engagieren», so Dr. Peter Schnurrenberger, Roche Group Chief SHE Officer (zuständig für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz). «Wir haben vor vielen Jahren entschieden, dass der Klimawandel ein zentrales Thema für uns ist. Wir wollen möglichst umweltschonend arbeiten. Die Anerkennung durch das CDP gibt uns Rückhalt und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.»

2. Wir gehen mit gutem Beispiel voran

Wir minimieren unseren ökologischen Fussabdruck, indem wir durch Innovation ökologisch effizienter arbeiten.

Ein Beispiel ist der neue Auftritt unseres Hauptsitzes in Basel mit dem Bau 1 als extrem energieeffizientes Gebäude. Es wird mit Abwärme beheizt, mit Grundwasser gekühlt und setzt mit energieeffzientem Fassadenentwurf und LED-Beleuchtung neue Massstäbe der Energienutzung.

Oder unser F+E-Standort von Pharma und Diagnostics in Penzberg, Deutschland. In einer extrem energieeffizienten Trigeneration-Anlage werden hier Wärme, Kälte und Elektrizität gleichzeitig erzeugt.

Eine andere umweltfreundliche Art der effizienten Strom- und Wärmeerzeugung sind die Brennstoffzellen an unserem Standort in Pleasanton, USA.

3. Umweltschutz ist fester Bestandteil unserer Arbeit

«Energieeffizienz und Umweltschutz gehören untrennbar zu unserer täglichen Arbeit. Unsere Organisation ist im Sinne einer energetisch nachhaltigen Zukunft gut aufgestellt und sehr engagiert», erklärt Thomas Wolf, Chief Environmental Protection Officer bei Roche. «Schon seit 2006 stellt bei Roche eine Weisung zu Energieeinsparungen sicher, dass bei allen Entscheidungen im Unternehmen auf effizienten, sinnvollen und kostengünstigen Energieeinsatz geachtet wird. Entscheidend sind unsere talentierten und fähigen Mitarbeitenden, die gemeinsam an unserer Zukunft arbeiten.»

Wir haben Energieeffizienz in unsere Unternehmensziele integriert und damit im Bonussystem für unsere Mitarbeitenden verankert. Mehr noch, alle Roche-Gesellschaften müssen Aktionspläne zur Erreichung spezifischer Klimaschutzziele entwickeln und umsetzen.

4. Wir hören nie auf, uns zu verbessern

«Trotz unserer grossen Fortschritte auf diesem Gebiet gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten», findet Chris Earl, der für den CDP-Antrag zuständige SHE Manager bei Roche.

«Wir haben uns schon 2005 das langfristige Ziel gesetzt, die Energieeffizienz um 50% zu steigern und 100% nachhaltige Energie zu verwenden. Auch wenn wir das noch nicht erreicht haben, bleibt es unsere Vision. Inzwischen haben wir uns neue Ziele für die nächsten fünf Jahre gesetzt, um uns in weiteren wichtigen Bereichen zu verbessern.»

«Wir sind stolz auf das Erreichte und den Status, den uns das CDP zuerkannt hat», fügt er hinzu. «Aber das ist nicht das Ende. Wir müssen uns immer weiter verbessern und so energieeffizient werden wie nur irgend möglich.»

Tags: Nachhaltigkeit, Environment