Medienmitteilung

Basel, 07. Dezember 2015

Änderungen im Verwaltungsrat von Roche

Der Verwaltungsrat der Roche Holding hat auf seiner Dezember-Sitzung erste Anträge an die Generalversammlung vom 1. März 2016 beschlossen.  Prof. Dr. Beatrice Weder di Mauro, seit 2006 Mitglied des Verwaltungsrates, hat sich nach zehnjähriger Zugehörigkeit entschieden, auf der Generalversammlung 2016 nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung zu stehen. Der Verwaltungsrat hat beschlossen, Dr. Claudia Süssmuth Dyckerhoff, derzeit Senior Partner bei McKinsey & Company und Sektorleiter Asia Health Services and Systems, der Generalversammlung 2016 zur Neuwahl in den Verwaltungsrat vorzuschlagen.

Roche Verwaltungsratspräsident Christoph Franz: „Beatrice Weder di Mauro hat als Verwaltungsratsmitglied und als Mitglied des Prüfungsausschusses mit ihrer grossen volkswirtschaftlichen Expertise wichtige Beiträge zum Erfolg von Roche geleistet. Im Namen des Verwaltungsrates von Roche danke ich ihr sehr herzlich dafür.“ Christoph Franz ergänzte: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Claudia Süssmuth Dyckerhoff  eine Führungspersönlichkeit mit grosser internationaler Erfahrung in der strategischen Beratung im Gesundheitssektor, vor allem auch in den asiatischen Wachstumsmärkten, zur Neuwahl in den Verwaltungsrat vorschlagen können.“

Wie bereits im Mai 2015 angekündigt, wird Julie Brown der Generalversammlung 2016 ebenfalls zur Neuwahl vorgeschlagen. Sie wird Dame DeAnne Julius ersetzen, die für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung steht.

Zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat empfohlen werden folgende amtierende Verwaltungsräte:

NameIm Verwaltungsrat seit
Dr. Christoph Franz (als Präsident)2011
André Hoffmann1996
Professor Dr. Pius Baschera2007
Professor Sir John Irving Bell2001
Paul Bulcke2011
Professor Dr. Richard Lifton2015
Dr. Andreas Oeri1996
Bernard Poussot2015
Dr. Severin Schwan2013
Peter R. Voser2011

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist eines der führenden Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen. Es vereint die Stärken der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics und entwickelt als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen differenzierte Medikamente für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Neurowissenschaften. Roche ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von Produkten der In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind Ziel der Personalisierten Medizin, einem zentralen strategischen Ansatz von Roche. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1896 hat Roche über einen Zeitraum von mehr als hundert Jahren wichtige Beiträge zur Gesundheit in der Welt geleistet. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen 29 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Chemotherapeutika.

Die Roche-Gruppe beschäftigte 2014 weltweit über 88 500 Mitarbeitende, investierte 8,9 Milliarden Schweizer Franken in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von 47,5 Milliarden Schweizer Franken. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.