Medienmitteilung

Basel, 02. Dezember 2014

Roche übernimmt Ariosa Diagnostics und steigt in die Marktsegmente der Testservices für nichtinvasive Pränataltests (NIPT) und zellfreie DNA-Tests ein

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) gab heute die Übernahme von Ariosa Diagnostics, Inc. (Ariosa), einem privat geführten Unternehmen mit Sitz in San Jose, Kalifornien, USA, bekannt. Ariosa ist ein molekulardiagnostischer Dienstleister, der durch sein CLIA-Labor einen sehr zielgerichteten und genauen nichtinvasiven Pränataltest (NIPT)-Service auf Basis der zellfreien DNA (cfDNA)-Technologie anbietet.

Der patentgeschützte HarmonyTM-Pränataltest von Ariosa ist ein Bluttest, der bereits ab der 10. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden kann. Mit dem Test kann durch Analyse von fetaler cfDNA im mütterlichen Blut das Risiko für ein Down-Syndrom und andere genetische Anomalien beurteilt werden. Konkret untersucht der Test das Risiko für die Trisomien 13, 18 und 21, die auf ein überzähliges Chromosom beim Fötus hinweisen, das zu schweren genetischen Erkrankungen führen kann.

Der Harmony-Pränataltest wurde mit robusten klinischen Daten nach CLIA-Anforderungen validiert und durch klinische Studien mit über 22'000 Frauen aller Altersstufen und Risikokategorien gestützt.*

Es gibt jährlich mehr als 200 Millionen Schwangerschaften weltweit,1 und die vorgeburtliche Untersuchung auf Down-Syndrom ist in vielen Ländern üblich geworden. Herkömmliche Screeningtests liefern bis zu 5%2 falsch positive Resultate, während die Falsch-positiv-Rate des HarmonyTM-Pränataltests weniger als 0,1%3 beträgt.

„Die Übernahme von Ariosa ist ein weiteres Beispiel für das Engagement von Roche im Bereich der modernen molekularen Diagnostik“, so Roland Diggelmann, COO der Division Diagnostics von Roche. „Die Analyse von cfDNA im Blut verspricht frühzeitige diagnostische Informationen durch einen einfachen Bluttest in vielen wichtigen Bereichen wie Schwangerschaft, Krebs und Transplantationsmedizin. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie der personalisierten Medizin und unserer Verpflichtung, neue Massstäbe in der medizinischen Versorgung zu setzen.“

Ken Song, MD, CEO von Ariosa: „Es freut uns sehr, gemeinsam mit Roche daran zu arbeiten, qualitativ hochwertige und preisgünstige genetische Tests zu entwickeln, die sich positiv auf die medizinische Versorgung von Patienten auf der ganzen Welt auswirken.“

Die Transaktion wird voraussichtlich im Dezember 2014 abgeschlossen.

*Die Daten wurden nicht von Zulassungsbehörden geprüft, und der Test ist in den USA und der EU nicht für den Verkauf als In-vitro-Diagnostikum (IVD) bestimmt.

Über Ariosa Diagnostics, Inc.

Ariosa Diagnostics, Inc. ist ein weltweit führendes Molekulardiagnostik-Unternehmen, das sich mit der Entwicklung und Bereitstellung innovativer, erschwinglicher und allgemein zugänglicher Testservices durch sein CLIA-Labor für die Verbesserung der Patientenversorgung engagiert. Die Tests sind durch strenge und umfassende Methoden vollständig nach CLIA-Anforderungen validiert, um zu gewährleisten, dass Ärzte und Patienten auf die Leistungsfähigkeit der Tests vertrauen können. Ariosa hat Spitzentechnologien für die zielgerichtete Analyse von zellfreier DNA im Blut entwickelt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Jose, im US-Bundesstaat Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ariosadx.com.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist eines der führenden Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen. Es vereint die Stärken der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics und entwickelt als weltweit größtes Biotech-Unternehmen differenzierte Medikamente für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Neurowissenschaften. Roche ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von Produkten der In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind Ziel der Personalisierten Medizin, einem zentralen strategischen Ansatz von Roche. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1896 hat Roche über einen Zeitraum von mehr als hundert Jahren wichtige Beiträge zur Gesundheit in der Welt geleistet.

Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen 24 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Chemotherapeutika.

Die Roche-Gruppe beschäftigte 2013 weltweit über 85’000 Mitarbeitende, investierte 8,7 Milliarden Schweizer Franken in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von 46,8 Milliarden Schweizer Franken. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Referenzen
1) WHO 2013 World Health Report
2) Screening for Fetal Chromosomal Abnormalities, Obstetrics & Gynecology, Vol.109, No.77, Januar 2007
3) Non-Invasive Chromosomal Evaluation (NICE) Study: results of a multicenter prospective cohort study for detection of fetal trisomy 21 and trisomy 18. American Journal of Obstetrics and Gynecology, August 2012