Roche Generalversammlung 2013

Basel, 05. März 2013

26. Dividendenerhöhung in Folge - Bestätigung aller zur Wiederwahl und Zuwahl vorgeschlagenen Verwaltungsräte

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) gab heute bekannt, dass ihre ordentliche Generalversammlung allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt hat. Die anwesenden 748 Aktionärinnen und Aktionäre, die 88,8% der total 160'000'000 Aktien vertraten, genehmigten den Jahresbericht sowie die Jahresrechnung und Konzernrechnung 2012. Sie beschlossen im Weiteren, die Dividende für das vergangene Geschäftsjahr um 8% auf 7,35 Franken (brutto) pro Aktie und Genussschein zu erhöhen. Dies bedeutet die 26. Erhöhung der Dividende in Folge.

In einer Konsultativ-Abstimmung haben die Aktionäre mit 99,6% der vertretenen Stimmen zustimmend vom Entschädigungsbericht 2012 Kenntnis genommen.

In den Verwaltungsrat wurden für die statutarische Amtsdauer von zwei Jahren wiedergewählt: Dr. Andreas Oeri, Prof. Dr. Pius Baschera, Paul Bulcke, William M. Burns, Dr. Christoph Franz, Dame DeAnne Julius, Dr. Arthur D. Levinson, Peter R. Voser und Prof. Dr. Beatrice Weder di Mauro. Ebenfalls für die Amtsdauer von zwei Jahren neugewählt wurde Dr. Severin Schwan.

Der Roche-Verwaltungsratspräsident Franz B. Humer hat an der heutigen Generalversammlung bekannt gegeben, dass er 2014 nicht mehr zur Wiederwahl in das Gremium zur Verfügung steht. Roche wird über die Nachfolge im Präsidium des Verwaltungsrats im Herbst 2013 informieren.

Franz B. Humer, Verwaltungsratspräsident von Roche: „Roche hat in einem anspruchsvollen, immer kostensensitiveren Marktumfeld im Jahr 2012 ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Dieser Erfolg spiegelt sich auch in der erneuten hohen Dividendenausschüttung. Über die Hälfte des Konzerngewinns wird an die Aktionäre ausbezahlt. Ich freue mich auf die nächsten 12 Monate und werde mein Amt als Verwaltungsratspräsident mit voller Energie und mit Begeisterung ausüben.“

Severin Schwan, CEO der Roche Gruppe: „ Ich freue mich über die Wahl in den Verwaltungsrat und möchte unseren Aktionären für ihr Vertrauen danken. Roche ist als grösstes Biotechnologie-Unternehmen der Welt gut für die Zukunft aufgestellt. Mit der Entwicklung gezielter und wirksamer Behandlungen bieten wir einen deutlichen Mehrwert für die unter Kostendruck stehenden Gesundheitswesen. Mit dem kürzlich von der FDA zugelassenen Brustkrebsmedikament Kadcyla stellen wir Ärzten und Patienten eine äusserst wirksame und vergleichsweise nebenwirkungsarme Behandlung zur Verfügung, die ein Meilenstein in der Krebstherapie darstellt.“

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Infektionskrankheiten, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie neurologische Erkrankungen. Roche ist führend im Diabetesmanagement und auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2012 beschäftigte Roche weltweit über 82’000 Mitarbeitende und investierte mehr als 8 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 45,5 Milliarden Franken. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Weitere Informationen:
- Rede Franz B. Humer: http://www.roche.com/agm13_fbh_d.pdf
- Rede Severin Schwan: http://www.roche.com/agm13_sas_d.pdf