Roche-Mitarbeitende in 52 Ländern unterstützen mit Spendenlauf notleidende Kinder auf der ganzen Welt

Basel, 15. Juni 2012

Über 20’000 Mitarbeitende von Roche an 113 Standorten weltweit nahmen anlässlich des Internationalen Tages des Afrikanischen Kindes am neunten Roche Children’s Walk teil, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln.

Seit 2003 findet dieser weltweite Sponsorenlauf von Roche einmal jährlich statt, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und Geld für notleidende Kinder zu sammeln. Mit der Hälfte der gesammelten Spenden werden Betreuungseinrichtungen für HIV/AIDS-Waisen sowie Ausbildungsinitiativen in Südmalawi unterstützt. In diesen langfristig angelegten Projekten kooperiert Roche mit der European Coalition of Positive People (ECPP), UNICEF Schweiz und UNICEF Malawi. Die andere Hälfte der Spendengelder stellen die am Spendenlauf teilnehmenden Roche-Standorte lokalen Hilfsorganisationen für Kinder in den Standortgemeinden zur Verfügung. Roche ergänzt die von den Mitarbeitenden gesammelten Spenden noch einmal um denselben Betrag.

Severin Schwan, CEO von Roche: „Kinder gehören zu den besonders schutzbedürftigen Mitgliedern der Gesellschaft. Mit dem Roche Children’s Walk machen unsere Mitarbeitenden nicht nur auf dieses wichtige Anliegen aufmerksam, sondern die von Ihnen und dem Unternehmen aufgebrachten Spenden fliessen auch in Projekte, die unmittelbar das Leben von Kindern in Not verbessern. Seit wir den jährlich stattfindenden Children’s Walk aus der Taufe gehoben haben, haben über 15’000 Waisenkinder in Malawi durch den engagierten Einsatz der Mitarbeitenden von Roche und unserer Partnerorganisationen nachhaltige Hilfe erhalten.“

Über den Roche Children’s Walk

Seit dem ersten Roche Children’s Walk im Jahr 2003 haben 95’000 Mitarbeitende aus über 100 Standorten von Roche am Spendenlauf teilgenommen und über 8 Millionen Schweizer Franken gesammelt, um nachhaltige Hilfe für mehr als 15’000 Waisen in Malawi zu leisten.

Roche unterstützt in Zusammenarbeit mit zwei erfahrenen Organisationen – ECPP (European Coalition of Positive People) und UNICEF Schweiz – zwei konkrete Projekte:

Das erste sind Kindertagesstätten für AIDS-Waisen in Malawi sowie Stipendien für eine höhere Schulbildung und Berufsausbildung. Dieses Projekt wird von unserem Partner European Coalition of Positive People (ECPP) durchgeführt. Das zweite sind Spenden an UNICEF Schweiz zur Unterstützung von Schulen und zur Förderung der Lehrerausbildung. Beide Projekte verfolgen die drei gleichen Ziele: Den Kindern Hilfe, Sicherheit und eine warme Mahlzeit zu geben, die höhere Schul- und Weiterbildung zu fördern sowie jungen Menschen zu ermöglichen, berufliche Fähigkeiten zu erwerben, um ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können.

Bisher wurden mit den gesammelten Spenden 30’000 Schuluniformen und nahezu 5 Millionen Mahlzeiten zur Verfügung gestellt. Zudem wurde alljährlich 100 Kindern eine höhere Schulbildung und mehr als 100 jungen Erwachsenen, darunter auch vielen angehenden Lehrern, eine Berufsausbildung ermöglicht. Darüber hinaus wurden 3500 junge Menschen in handwerklichen Fertigkeiten wie Stricken, Blechschmieden und Schreinern ausgebildet, um ihnen mit der Möglichkeit, wirtschaftlich auf eigenen Füssen zu stehen, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben.

Jedes Jahr reist eine Gruppe von Roche-Mitarbeitenden, die sich besonders für den Spendenlauf engagieren, nach Malawi, um sich vor Ort darüber zu informieren, wie die gesammelten Spenden eingesetzt werden, um das Leben der Kinder zu verbessern.

Partnerschaft zwischen Roche und der European Coalition of Positive People (ECPP)

Roche und die ECPP haben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit vereinbart, die den Waisenkindern in Malawi direkt zugute kommen soll. Die Partnerschaft setzt sich für den Bau, die Einrichtung, die Führung und den Unterhalt von Waisenzentren im ländlichen Südmalawi ein und unterstützt die höhere Schulbildung sowie die Betreuung von Waisenkindern.

Zusammenarbeit mit UNICEF

Im Rahmen der Partnerschaft mit UNICEF wird ein Teil der gesammelten Mittel auch weiterhin dazu verwendet, Schulen und Ausbildungsprogramme in Malawi zu unterstützen. Nach dem Bau von 18 Unterrichtsräumen (plus den dazugehörigen sanitären Anlagen und Lehrerzimmern) an lokalen Schulen in einer ersten Etappe richtet sich der Fokus nun auf den riesigen Mangel an qualifizierten Lehrkräften im ganzen Land. UNICEF Schweiz betreibt in Zusammenarbeit mit UNICEF Malawi im südlichen Malawi ein Projekt für den Bau eines Ausbildungszentrums für Lehrer. Ein Teil der durch den Childrens’ Walk gesammelten Spenden wird für die Prüfung, Planung und den Bau dieser neuen Infrastruktur eingesetzt. Eine pädagogische Hochschule mit Platz für bis zu 540 Studenten hilft, den dringenden Bedarf an Primarlehrern abzudecken. Sie wird aber auch dazu beitragen, jungen Menschen mit einem Mittelschulabschluss neue berufliche Chancen und eine Zukunft zu geben.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2011 beschäftigte Roche weltweit über 80’000 Mitarbeitende und investierte mehr als 8 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 42,5 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Für weitere Information: www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.