Roche und Transnet Foundation nehmen zweiten Phelophepa-Gesundheitszug in Südafrika in Betrieb

Basel, 12. März 2012

Roche verdoppelt Unterstützung für einmaliges Projekt, das 90’000 Patienten pro Jahr im ländlichen Südafrika eine medizinische Versorgung ermöglicht

Die Transnet Foundation und Roche haben heute gemeinsam einen zweiten Phelophepa-Gesundheitszug in Betrieb genommen. Die Einweihung fand in Mount Ruth nahe East London, Südafrika, in Anwesenheit von Dr. Franz Humer, Verwaltungsratspräsident von Roche, Malusi Gigaba, Minister für öffentliche Unternehmen der Republik Südafrika und Brian Molefe, Group Chief Executive von Transnet, statt.

Der Phelophepa-Gesundheitszug, der anfangs aus drei umgebauten und medizinisch ausgestatteten Eisenbahnwaggons bestand, ist mittlerweile zu einer Klinik auf Schienen mit 18 Waggons angewachsen und bietet Menschen im ländlichen Südafrika eine medizinische Versorgung. Mit dem heutigen Start des zweiten Zuges verdoppeln sich die Kapazitäten des Phelophepa-Programms, um noch mehr Menschen in entlegenen Gebieten des Landes, die nur unzureichenden Zugang zur Gesundheitsversorgung haben, zu erreichen.

Die finanzielle Unterstützung durch Roche wurde erhöht und umfasst nun eine Klink zur Grundversorgung die ein Diabetesprogramm und eine Krebsklinik, eine Apotheke, Schulgesundheitsdienste und Ausbildungsprogramme für Gesundheitshelfer und Personal sowohl des ersten als auch des neuen Zuges einschliesst.

Über 5,5 Millionen Menschen konnten seit 1994 von den Diensten des Gesundheitszuges profitieren, darunter auch die Teilnehmer zweier gross angelegter HIV/AIDS-Aufklärungskampagnen sowie über 20'000 angehende Ärzte und Pflegekräfte, die die Gelegenheit erhielten, sich medizinisch weiterzubilden.

Franz B. Humer, Verwaltungsratspräsident von Roche, zur Einweihung des neuen Zuges: „Dieses gemeinnützige Engagement ist immens wichtig für Roche. Wir sind stolz darauf, dass wir während unseres 18-jährigen Engagements die Unterstützung des Phelophepa-Gesundheitszuges kontinuierlich gesteigert haben, weil Phelophepa auf so bemerkenswerte Weise Jahr für Jahr das Leben von Tausenden von Menschen verbessert.“

Lynette Coetzee, die Leiterin des Transnet Phelophepa-Gesundheitszuges, dazu: „Transnet weiss die Unterstützung, die Roche für Phelophepa I und Phelophepa II in all den Jahren geleistet hat, wirklich sehr zu schätzen. Die Roche Health Clinic ist ein Herzstück des Zuges und stellt vielen Menschen, die ansonsten nur wenig Zugang zu medizinischer Versorgung hätten, ein breites Spektrum von medizinischen Leistungen zur Verfügung.“

Über Phelophepa

Der Phelophepa-Zug (der Name bedeutet so viel wie „gute und saubere medizinische Versorgung) ist eine „Klinik auf Schienen“, die seit 1994 den Menschen in entlegenen Gebieten Südafrikas medizinische Hilfe anbietet. Der Zug ist 36 Wochen pro Jahr unterwegs und besucht Regionen mit unzureichendem Zugang zu medizinischen Diensten. Zum Personal des Zuges gehören 20 Stammmitarbeitende und bis zu 30 Medizinstudenten, die sich auf eine berufliche Laufbahn in verschiedenen medizinischen Fachrichtungen vorbereiten und ein freiwilliges Praktikum von jeweils zwei Wochen absolvieren. Der Phelophepa-Gesundheitszug ist von seinen Nutzern als „Zug der Hoffnung“ und „Wundertätiger Zug“ bezeichnet worden. Darin kommt das dringende Bedürfnis nach medizinischer Grundversorgung in Südafrika zum Ausdruck. Der Phelophepa-Gesundheitszug ist für die herausragende Qualität der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen mit dem „United Nations Public Service Award“ ausgezeichnet worden. Weitere Informationen über den Transnet-Phelophepa-Gesundheitszug finden Sie unter http://www.transnetfoundation.co.za/HealthPortfolio.aspx

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2011 beschäftigte Roche weltweit über 80’000 Mitarbeitende und investierte mehr als 8 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 42,5 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Für weitere Informationen: www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.