Wechsel in der Roche Konzernleitung

Basel, 15. Dezember 2011

Roche hat heute bekannt gegeben, dass Sophie Kornowski-Bonnet, derzeit General Manager von Roche Pharma in Frankreich, per 1. Februar 2012 zur Leiterin Roche Partnering mit Sitz in Basel ernannt wird. Sophie Kornowski-Bonnet wird der erweiterten Konzernleitung angehören und an den CEO der Roche Gruppe Severin Schwan berichten. Sie folgt auf Dan Zabrowski, der zum 1. Feburar 2012 die Leitung von Roche Applied Science in der Division Diagnostics mit Sitz in Penzberg, Deutschland, übernimmt. Dan Zabrowski wird Mitglied im Leitungsteam der Division Diagnostics und an Daniel O’Day, COO Roche Diagnostics, berichten.

Severin Schwan zu den beiden Ernennungen: „Sophie Kornowski-Bonnet besitzt breite und fundierte Kenntnisse in der Gesundheitsindustrie. Als Leiterin unserer Tochtergesellschaft in Frankreich hat Sophie Kornowski-Bonnet in den vergangenen fünf Jahren nicht nur einen herausragenden Beitrag zur Geschäftsentwicklung geleistet, sondern auch zum Aufbau eines starken Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks in Frankreich. In ihrer neuen Rolle als Leiterin Roche Partnering kann sie auf die grossen Erfolge von Dan Zabrowski in unserer Partnering Organisation aufbauen.“ Schwan weiter: „In seiner neuen Rolle als Leiter von Roche Applied Science kommt Dan Zabrowski eine Schlüsselrolle zu, um die Entwicklung dieses strategisch wichtigen Geschäftsbereichs mit unseren Kunden aus Wissenschaft, Biotechnologie und pharmazeutischer Industrie voranzutreiben.“

Kornowski-Bonnet wurde in Paris geboren, wo sie 1986 an der dortigen Universität Paris V in Pharmazie promovierte. 1989 erhielt sie einen MBA in Marketing und Finance von der University of Chicago. Bevor sie 2007 zu Roche kam, bekleidete sie verschiedene Managementpositionen in anderen internationalen Unternehmen der pharmazeutischen Industrie.

Zabrowski ist amerikanischer Staatsbürger und promovierte 1987 in organischer Chemie an der University of Indiana. 1993 kam er zu Syntex, welche 1994 von Roche übernommen wurde. Während seiner Laufbahn bei Syntex und Roche hatte er eine Reihe an Managementpositionen in der Pharmaentwicklung inne.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2010 beschäftigte Roche weltweit über 80’000 Mitarbeitende und investierte mehr als 9 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 47,5 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Für weitere Informationen: www.roche.com.