Ausbildung 2018: Industriemechaniker/in, Standort Mannheim

Deutschland, Baden Württemberg, Mannheim

Voraussetzung: 
Mindestens guter Hauptschulabschluss

Dauer der Ausbildung:
3 ½ Jahre, bei guten Leistungen 3 Jahre

Ausbildungsinhalte: 
  • Einsatz in Produktion und Instandhaltung
  • Verantwortung für Maschinen, Fertigungs- und Betriebsanlagen
  • Inspektion, Wartung und Reparatur von Maschinen
  • Sie sorgen für die Betriebsbereitschaft der Maschinen und passen Betriebsanlagen an sich ändernde Bedingungen an
  • Montage und Demontage von Teilen und Baugruppen
  • Zustand einzelner Maschinen prüfen, erkennen und beheben Fehler und kümmern sich um die Inbetriebnahme der Anlagen
  • Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen
  • Stimmen Tätigkeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab und arbeiten im Team
  • Beratung von Kunden bei Montage- und Wartungsarbeiten und Einweisung in die Bedienung der Maschinen und Geräte

Ausbildungsverlauf:
  • Arbeitssicherheit und Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und organisieren von Arbeitsabläufen
  • Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Manuelles und maschinelles Spanen
  • Trennen und Umformen
  • Schweißen
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Aufbau und prüfen von Pneumatik- und Elektropneumatik Schaltungen
  • Herstellen, Montieren, und Demontieren von Bauteilen, -gruppen und Systemen
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet
  • Kundenorientierung

Zusätzliche Ausbildungselemente:
  • CNC-Programmierung
  • Fachenglisch (TELC-Zertifikat)
  • Durchführen von Ausbildungsprojekten
  • Team- und persönlichkeitsentwickelnde Maßnahmen im Rahmen von Projektwochen
  • Erwerb der Fachhochschulreife während der Ausbildung möglich

Fortbildungsmöglichkeiten:
  • Industriemeister/in Metall
  • Techniker/in Maschinentechnik
  • Feinwerkmechanikermeister/in
  • Konstrukteur/in
  • Vielfältige Studienmöglichkeiten wie z. B. im Maschinenbau oder in der Mechatronik
  • Zahlreiche Möglichkeiten der innerbetrieblichen Fortbildung

Bewerben Sie sich jetzt - fügen Sie Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf sowie Ihre letzten beiden Schulzeugnisse als PDF-Datei bei.

Bitte beachten Sie, dass die Kontaktaufnahme über die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse erfolgt.