careers, roche, blog, switzerland, people

Treffen Sie Tatiana Rosa, Leiterin Sterilproduktion bei Roche

Hallo, mein Name ist…

Tatiana Rosa. Ich bin Industriepharmazeutin und arbeite seit mehr als 15 Jahren bei Roche, was für mich nach wie vor eine grossartige Erfahrung ist. Meine Tätigkeit bei Roche begann 2003 am Produktionsstandort Rio de Janeiro in meiner Heimat Brasilien. Im Laufe der Jahre haben sich bei Roche zahlreiche Chancen ergeben, über die ich mich immer freue, da mich Herausforderungen sehr reizen. Auch bin ich neugierig und lerne gerne dazu, weshalb ich schon in den verschiedensten Bereichen arbeiten durfte. Im Jahr 2016 kam ich für einen zweijährigen Einsatz in die Schweiz, anschliessend ging es zurück nach Brasilien. Seit August lebe ich mit meiner Familie wieder in der Schweiz.

Mein typischer Arbeitstag ist…

ziemlich spannend und sehr dynamisch. Ich bin für die sterile Herstellung von Arzneimitteln in zwei Produktionsgebäuden mit verschiedenen Abfüllanlagen und Technologien verantwortlich. Das ist auch ein Grund, warum man mich nur selten am Schreibtisch vorfindet. In meiner Abteilung arbeiten rund 450 Menschen und wir produzieren jährlich 40 Millionen Fläschchen für verschiedene Länder. Darauf sind wir sehr stolz.

Ich arbeite am Standort…

Kaiseraugst. Ich pendle von Basel aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln, was sehr bequem und natürlich auch gut für die Umwelt ist. In der Produktion am Standort Kaiseraugst sind wir derzeit 1400 Mitarbeitende, verteilt auf die Bereiche Materialwirtschaft, Arzneimittelherstellung, Endproduktverpackung und Qualitätssicherung.

Durch meine Arbeit kann Roche…

Patienten Arzneimittel zur Verfügung stellen, da ich direkt an der Herstellung biologischer, steriler Medikamente beteiligt bin. Unser Ziel ist es, die Durchlaufzeiten in der Produktion zu verkürzen, die Qualitätsleistung zu steigern und die Produktivität der Fertigungslinien zu verbessern, damit wir noch agiler, kosteneffizienter und anpassungsfähiger werden. Der Patient steht bei uns an erster Stelle.

Roche als Arbeitgeber ist…

auf Chancengleichheit bei der beruflichen Weiterentwicklung bedacht. Roche respektiert Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Nationalität und bietet damit allen eine Chance, die sich einer neuen Aufgabe widmen möchten. Die Leute hier sind sehr offen gegenüber Herausforderungen und Veränderungen. Wir wissen, dass sich unsere Arbeit direkt auf das Leben anderer Menschen auswirkt. Daher geben wir immer gerne ein bisschen mehr als nötig. Ausserdem lieben wir das, was wir am besten können: fristgerecht hochwertige Produkte für unsere Patienten herstellen und dabei als ein Team zusammenarbeiten.

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz?

Ich bin sehr stolz darauf, als erste Frau einen Produktionsbetrieb in Rio de Janeiro geleitet zu haben.
Vielfalt in Bezug auf Ideen und Vorgehensweisen fördert Innovation und Anpassungsfähigkeit, zwei Dinge, die enorm wichtig sind, um geschäftliche Herausforderungen zu meistern.
In puncto Geschlechtervielfalt legt Roche übrigens viel Wert auf eine gute Work-Life-Balance für junge Mütter. Diese Haltung stärkt die Rolle der Frauen in unserem Unternehmen und bietet ihnen einen grösseren Anreiz, Kind und Karriere miteinander zu verbinden. Ich glaube, dass Roche mit seinem Schwerpunkt auf Vielfalt und Inklusion vielen Berufstätigen wie mir sehr weiterhilft.

Wie würden Sie die Arbeit bei Roche mit drei Worten beschreiben?

Dankbarkeit, Stolz und Freude.

Falls Sie Tatiana mit Ihrem Wissen unterstützen möchten, klicken Sie hier für weitere Informationen.

Tags: Schweiz, Produktion, Our locations, Basel