Triff Hanna, Praktikantin im Bereich Quality Assurance Sterile Manufacturing

Hi, mein Name ist… 

Hanna. Ich komme aus Rheinfelden in Deutschland, direkt an der Grenze zur Schweiz und bin Studentin der pharmazeutischen Wissenschaften. Momentan bin ich in einem Zwischenjahr zwischen Bachelor und Master und sammle bei Roche meine ersten praktischen Erfahrungen.
In meiner Freizeit treibe ich viel Sport - am liebsten Fussball - und unternehme gerne etwas mit Freunden oder Familie.  

Warum hast du dich für das RiKO-Programm (Roche internships in Kaiseraugst Operations) entschieden?

Da ich hier in der Gegend aufgewachsen bin, war Roche schon immer sehr präsent für mich und somit meine erste Wahl für ein Praktikum in einem grossen Pharmaunternehmen. Besonders begeistert mich die Vielfalt der Praktikumsangebote und das grosse Praktikantennetzwerk, das sich durch die zahlreichen Stellen ergibt. Hier treffe ich immer auf andere Praktikanten – sogar schon am Interviewtag selbst – und fühle mich so besonders gut aufgehoben.

Was ist dein Tätigkeitsbereich und woran arbeitest du gerade?

Als Praktikantin bei der Qualitätssicherung für die Sterilproduktion habe ich viele verschiedene Aufgaben. Die Stelle ist eine gute Mischung aus täglichen Aufgaben wie dem Protokollieren von Meetings oder Datenauswertungen sowie kreativen Projekten, zum Beispiel die Gestaltung der Website für unsere Abteilung. Darüber hinaus besuche ich immer wieder Schulungen und kann an Führungen teilnehmen, um die unterschiedlichen Bereiche kennenzulernen.

Worin unterscheidet sich deine Arbeit von den Erfahrungen aus dem Studium?

Die Erfahrungen bei Roche unterscheiden sich komplett von denen, die ich an der Uni gesammelt habe. Dort ging es vorranging um theoretisches Grundwissen, während hier neben dem Praxisbezug auch soziale Kompetenzen in einem Team enorm wichtig sind. Ausserdem lerne ich als Studentin an der Uni für mich selbst und kann auch selbst entscheiden, wie ich wann lerne. Demgegenüber bin ich hier Teil eines grossen Ganzen und muss somit die entsprechende Verantwortung übernehmen.

Hat dir das RiKO-Programm bei deiner Entwicklung geholfen? Und wenn ja, inwiefern?

Zu 100%. Das RiKO-Programm ist mein erstes Praktikum in einem Pharmaunternehmen und es gibt so viel, was ich mir anders vorgestellt hatte. Hier lerne ich täglich in den verschiedensten Bereichen etwas Neues dazu. Viele meiner Aufgaben haben nicht immer direkt etwas mit meinem Studienfach zu tun. Daher musste ich lernen, mit neuen Herausforderungen umzugehen, mir praktische Fertigkeiten selbst anzueignen oder auch die richtigen Personen zu finden, um nach Unterstützung zu fragen.

Auch das Praktikantennetzwerk unterstützt diese Entwicklung, da die meisten Praktikanten selbst noch im Studium sind und so immer Tipps ausgetauscht werden können.

Welchen Ratschlag würdest du Leuten geben, die sich für das RiKO-Programm interessieren?

Ich würde das Programm jedem weiterempfehlen, der die Chance zur Teilnahme hat. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden und Einblicke zu erhalten. Wer Interesse und Eigeninitiative mitbringt, kann verschiedenste Aufgaben übernehmen. Darüber hinaus sind wir hier als Praktikanten wirklich Teil des jeweiligen Teams; unsere Meinungen werden genauso geschätzt wie die der anderen Teammitglieder.

Man kann sich jedoch nicht auf dem Wissen aus der Uni ausruhen, hier gibt es jeden Tag Neues zu lernen, und dafür muss man auch offen sein.

Wie findest du Roche als Arbeitgeber?

Meiner Meinung nach ist Roche ein sehr guter Arbeitgeber. Das Arbeitsklima hier ist äusserst angenehm und alle, die ich bisher kennengelernt habe, sind extrem freundlich und hilfsbereit. Ausserdem bieten sich wirklich optimale Möglichkeiten zur Weiterbildung. So wird beispielsweise die Teilnahme an Führungen ermöglicht, und zwar so, dass keine wichtige Zeit für die täglichen Pflichten verloren geht.

Möchtest auch du während deines Studiums praktische Arbeitserfahrungen sammeln? Dann bewirb dich hier.

Für weitere Informationen zu generationext bitte hier klicken.

Für weitere Informationen zu RiKO bitte hier klicken.

Tags: Career Blog, Marketing, Praktikanten