Chemielaborant/in

en-job-chemicallabtechnician-new-740

Voraussetzung:

Mindestens Mittlere Reife

Dauer der Ausbildung:

3 ½ Jahre, bei guten Leistungen 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

  • Entwicklung neuer Wirkstoffe und neuer diagnostischer Methoden
  • Qualitätskontrolle von Fertigungserzeugnissen
  • Analyse und Reinheitskontrolle von Arzneimitteln
  • Untersuchung fester, flüssiger, und gasförmiger Stoffe
  • Anwendung instrumenteller, physikalisch-chemischer Messverfahren
  • Dokumentation Versuchs- und Analysenergebnisse
  • Biochemische und mikrobiologische Arbeiten

Ausbildungsverlauf:

  • Einführung durch ein mehrwöchiges Praktikum im Ausbildungslabor
  • Erlernen der Fähigkeit im Umgang mit den wichtigsten Laborgeräten und das Durchführen von analytischen und präparativen Laborarbeiten
  • Vermittlung von Grundlagen in allgemeiner, organischer und anorganischer Chemie, Physik, Fachrechnen, Labortechnik, Unfallverhütung und Umweltschutz
  • Verschiedene Fachkurse im Ausbildungslabor in analytischer und präparativer Chemie, physikalischer und physikalisch-chemischer Messtechnik, Mikrobiologie, Biochemie, Immunologie, Qualitätssicherung, Spektroskopie und chromatographischen Methoden sind auf die gesamte Ausbildungszeit verteilt
  • Wechselnde Einsätze in verschiedenen Fachabteilungen des Unternehmens z. B. Entwicklungs- und Analyselabor der Diagnostikaforschung, Betriebslabor, Kontrolllabor, Labor zur Entwicklung pharmazeutischer Produkte, Umweltschutzlabor

Zusätzliche Ausbildungselemente:

  • Fachenglisch (TELC-Zertifikat)
  • Durchführen von Ausbildungsprojekten
  • Team- und persönlichkeitsentwickelnde Maßnahmen im Rahmen von Projektwochen
  • Erwerb der Fachhochschulreife während der Ausbildung möglich

Fortbildungsmöglichkeiten:

  • Industriemeister/in, Pharmazie oder Chemie
  • Chemietechniker/in Biotechniker/in oder Umwelttechniker/in
  • Vielfältige Studienmöglichkeiten
  • Zahlreiche Möglichkeiten der innerbetrieblichen Fortbildung

Ansprechpartner und Bewerbung:

www.roche.de/ausbildung