Egal, ob Sie aus einem anderen Teil der Welt zu Roche wechseln oder nur den Rhein überqueren, die Reise lohnt sich auf jeden Fall.

Wangui M., Management Start Up Trainee

"Ich komme aus Kenia und bin vor acht Jahren nach Deutschland gezogen. Im Januar letzten Jahres habe ich bei Roche als Trainee für Ingenieurwesen (MSU) angefangen. Die Unternehmenskultur machte es mir als Neuankömmlingen leicht, sich schnell in die „Familie“ zu integrieren. Viele Kollegen sind immer bereit zu helfen, wenn man einmal nicht weiter weiß oder Unterstützung braucht. Eine große Hürde stellten anfangs die Dialekte dar. Da Roche in Mannheim im Herzen des Dreiländerecks liegt, treffen hier am Standort eine Vielzahl aufeinander, da kann es schon zu dem ein oder anderen Missverständnis kommen. Andererseits bringt diese Sache mit den Dialekten auch viel Spaß mit sich.

Grundsätzlich kann ich mit Stolz sagen, dass ich meine Arbeit mag und mich bei Roche sehr wohl fühle. Das Unternehmen hat die Auszeichnung „Bester Arbeitgeber“ wirklich verdient. Bevor ich meine Stelle antrat, konnte ich mir kaum vorstellen, wie die Aufgaben eines Ingenieurs im Betrieb aussehen würden, aber die innovativen Ideen und die kreativen Lösungen, die wir entwickeln, machen die Arbeit sehr interessant. Mein Rat an alle, die Ihren passenden Arbeitsplatz noch nicht gefunden haben: Egal, ob Sie aus einem anderen Teil der Welt zu Roche wechseln oder nur den Rhein überqueren, die Reise lohnt sich auf jeden Fall."