We are OPEN – Roche fördert Diversität

Deutschland

„Open“, zu Deutsch: „offen“ vereint Bedeutungen wie „aufgeschlossen“, „interessiert“, „kontaktfreudig“ oder „tolerant“. Dazu passend steht OPEN bei Roche seit 2012 für das „Out, Proud and Equal Network“ für lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Mitarbeitende (LGBT) und deren Botschafter.

Die globale Initiative setzt sich dafür ein, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich jeder Mitarbeitende, unabhängig von sexueller Orientierung oder sexueller Identität, frei und gleichberechtigt bewegen kann – in dem er nicht nur toleriert, sondern akzeptiert wird.

„Die Vision von OPEN ist es, ein facettenreiches, aufgeschlossenes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld sicherzustellen.“, erklären die Mannheimer OPEN-Initiatoren Hans-Thomas Link und Rainer Wellmann. „Letztlich soll jeder Mitarbeitende authentisch sein können, ungeachtet der Herkunft, Nationalität, Religionszugehörigkeit oder eben der sexuellen Orientierung.“

Gemeinsam möchten die OPEN-Mitglieder bei Roche weltweit helfen, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen, wo sie noch bestehen. Dazu bieten sie eine Plattform für den gegenseitigen Austausch, sie informieren, unterstützen, erstellen Schulungsmaterialien und organisieren regelmäßige Stammtische.

Initiativen wie das OPEN-Netzwerk genießen bei Roche die volle Unterstützung der Führungsebene, denn die Förderung von Vielfalt und Chancengleichheit ist in den Konzerngrundsätzen festgeschrieben. Wir begreifen Diversität als Schlüssel zur Innovation: Nur auf der Basis von Respekt und Wertschätzung können alle Mitarbeitenden ihre Kreativität und Leistungsfähigkeit voll entfalten.

Vielfalt der Kulturen, Geschlechter, Altersklassen, Religionen oder sexuellen Einstellungen heißt letztlich auch Vielfalt der Ideen – und davon profitieren alle.

Tags: Career Blog, Deutschland