Her mit Euren Ideen!

Ideen sind die Basis sowohl von Innovationen als auch von Produkt- und Prozessverbesserungen und sichern die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Roche. Als Legal & IP Manager bei Roche in Waiblingen ist Timo Wilhelm permanent auf der Suche nach eben jenen Ideen und war an der Entwicklung und Implementierung von "Deine IDee", einem einfachen und innovativen Tool, das den Mitarbeitenden die Möglichkeit bietet Ideen und Verbesserungsvorschläge einzureichen, zu bewerten und diese schlussendlich auf ihre Patentfähigkeit zu prüfen, beteiligt. Weitere spannende Details rund um "Deine IDee" erfahrt Ihr direkt von Timo im nachfolgenden Interview.

de-ser-blog-hermiteurenideen-1-new-740

Timo, "Deine IDee" gibt es nun schon seit 2013, wie entstand damals die "Idee" zu diesem Tool?

"Deine IDee" entstand vor dem Hintergrund der Frage, wie es uns möglich wäre möglichst schnell eine vergleichsweise hohe Anzahl an Patenten zu generieren und Entwicklungen bzw. entsprechende Ideen zügig patentrechtlich zu schützen.

Dabei war es uns wichtig ein Tool aufzulegen und zu implementieren, das einfach in der Handhabung ist und bei dem unsere Mitarbeitenden nicht allzu viel Zeit in das Ausfüllen von Fragebögen oder sonstige Formulare investieren müssen. Alle Informationen, so unser Ziel, sollten zunächst einmal auf eine DINA 4 Seite passen.

Eine DINA 4 Seite? Das klingt wirklich nicht gerade viel, wenn es um die Generierung potentieller Patente geht. Welche Informationen sind in diesem Kontext für Euch von Interesse?

Wir fragen zunächst einmal ganz klassisch nach dem Namen des Ideengebers, dem Standort, an dem er tätig ist und nach seiner Position.

Darüber hinaus sollte er seiner Idee schon einmal einen (vorläufigen) Namen geben und diese kurz skizzieren. Dabei ist für uns natürlich interessant für welches konkrete Problem die eingereichte Idee die Lösung darstellt bzw. darstellen soll.

Sollte der entsprechende Mitarbeitende zudem darüber informiert sein, wie sich unsere Konkurrenz in diesem spezifischen Kontext positioniert, dann sind wir auch für diese Angaben sehr dankbar. 

de-ser-blog-hermiteurenideen-2-740

Timo Wilhelm

arbeitet als Legal & IP Manager bei Roche PVT in Waiblingen und ist in dieser Funktion mitverantwortlich für "Deine IDee", einem einfachen und innovativen Tool, das den Mitarbeitenden die Möglichkeit bietet Ideen und Verbesserungsvorschläge einzureichen.

Was passiert nachdem die Mitarbeitenden ihre ersten Ideen eingereicht haben?

Grundsätzlich schauen wir uns die Einreichungen erst einmal im Detail an. Wenn für uns einige Informationen noch unklar oder zu unspezifisch sind gehen wir zunächst in das sogenannte "Fact Finding". Dies erfolgt gemeinsam mit dem jeweiligen Mitarbeitenden und dient dazu, gezielte Nachfragen zu stellen und die eingereichte Idee möglicherweise schon weiter zu konkretisieren oder weiterzuentwickeln.

Alle ein bis zwei Monaten kommt dann das sogenannte "Evaluierungsteam" zusammen, in dem u.a. unser Geschäftsführer, unser Head of R&D sowie der Head of Product Care und Vertreter aus dem Legal-Bereich vertreten sind. Gemeinsam evaluieren wir dann alle Ideen, die in dem entsprechenden Zeitraum eingereicht wurden und entscheiden wie wir mit diesen jeweils weiter verfahren möchten. Dabei kommt es durchaus vor, dass Ideen kurzerhand direkt als Patent angemeldet werden.

Wie wurde "Deine IDee" von Euren Mitarbeitenden aufgenommen?

Wirklich sehr gut! Bereits im ersten Jahr hatten wir insgesamt 58 Einreichungen, aus denen sich 24 Patente ergaben. Im Folgejahr stieg die Anzahl noch einmal auf 104 Einreichungen, aus denen insgesamt 40 Patente abgeleitet werden konnten.

Dabei schätzen es unsere Mitarbeitenden sehr, dass Ideen jeglicher Art willkommen sind und eingereichte Ideen in jedem Fall weiterverfolgt werden – unabhängig davon, ob aus diesen schlussendlich ein Patent erwächst, oder ob sie zu anderweitigen Verbesserungen führen.

Tags: Career Blog, Deutschland