Roche greift nach den Sternen

Mannheim. Langsam nähert sich der Zeiger 11 Uhr – die Kantine am Standort Mannheim ist noch wie ausgestorben, doch in der Küche geht es bereits seit Stunden heiß her. Suppenkellen werden geschwungen, Fleisch angebraten, Saucen abgeschmeckt. Die Köche wollen auch heute wieder mit ihrem Menüplan begeistern und legen den letzten Schliff an. Was die wenigsten wissen: Hinterm Küchenherd in der Kantine sind auch zwei Sterneköche am Werk und kreieren täglich unser Mittagessen.

Kreativität, Leidenschaft und Frische – das sind laut Kantinenleiter Christophe die Eckpfeiler einer guten Küche. Um seinen Gästen stets das Beste bieten zu können, holte er bereits 2013 den Sternekoch Thomas mit ins Boot. Nach 20 Jahren in der Sterneküche suchte dieser nach einer neuen Herausforderung. Sein Interesse an der Großküche war bereits vorhanden und so fiel die Wahl letztlich auf Roche. „Es war für mich einfach an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren und Roche war für mich genau die richtige Entscheidung. Ich bin positiv überrascht von der Frische und der hohen Qualität in der Kantine und kann mich mit meinen Ideen weiterhin kreativ ausleben“, erklärt Thomas. Die Umstellung auf die Größenordnung der täglich produzierten Essen, stellte eine Hürde dar, doch mit Hilfe des Kantinen-Teams meisterte der Sternekoch diese mit Bravour und arbeitete mit seinen Ideen maßgeblich daran mit, die Menüpläne zu verbessern.

Seit Anfang 2015 gibt es einen weiteren Stern im Team: Robert. Der junge Koch war ebenfalls viele Jahre in renommierten Restaurants beschäftigt und unterstützt nun das Kantinen-Team von Roche. „Das Gesamtpaket war für mich entscheidend. Da ich kürzlich Vater geworden bin, setze ich nun andere Prioritäten. Daher sind die geregelten Arbeitszeiten bei Roche für mich optimal“, berichtet der Sternkoch, der für die Gästekantine und das Eventcatering zuständig ist. Obwohl er erst seit Kurzem ein Teil des Kantinen-Teams ist, hat er sich bereits gut eingelebt. Seine eigenen Ideen einzubringen und einiges an Erfahrungen weitergeben zu können, ist für Robert entscheidend – und dies wird ihm an seinem neuen Arbeitsplatz ermöglicht.

„Natürlich war es ein Risiko, Köche aus der Sterneküche auszuwählen, die wenig Erfahrung mit der Großgastronomie haben. Aber wir sind dieses Wagnis eingegangen und es hat sich zu 100 Prozent ausgezahlt“, meint Christophe. Er war selbst international als Sterne-Patissier tätig und ist das beste Beispiel dafür, dass sich Haute Cuisine und Großgastronomie harmonisch ergänzen. Mit seinen beiden Sterneköchen brachte der Kantinenleiter bewusst frischen Wind ins Team und damit auch einen neuen Trend für das Menükonzept. Kochen ist für ihn nicht nur die Zubereitung von Speisen – es ist Kunst am Gaumen und in gewisser Form auch Unterhaltung. Sein Ziel ist es, jeden Tag seine Gäste zu begeistern. Und dass er dies mit seinen Sterneköchen und dem gesamten Kantinen-Team täglich erreicht, bestätigt die positive Resonanz der Mitarbeitenden.

Das Essen in der Kantine ist lecker und die Auswahl groß. Dass bei uns Sterneköche arbeiten, hätte ich nicht gedacht. Ich finde es toll, dass Roche Wert auf die gute Qualität des Essens legt.
Zitat von Felix, regelmäßiger Gast in der Roche Kantine

Tags: Career Blog, Deutschland