roche, careers, germany, recruitment, people, talk, intern

Recruiting bei Roche - Meine Eindrücke als Praktikantin

Valerie Mangei (links) studiert Psychologie an der Universität Wien und absolviert aktuell ein 6-monatiges Praktikum im Bereich Recruiting / HR Talent Acquisition am Standort Penzberg, Greater Munich.

Eva Moosmang (rechts), HR Talent Acquisition Specialist, ist bei Roche in Penzberg verantwortlich für die Einstellung von Studierenden im Rahmen von Praktika oder Abschlussarbeiten und steht Valerie als ihre Betreuerin zur Seite.

An meinem ersten Tag mache ich mich mit viel Neugier und Motivation auf den Weg nach Penzberg zur Begrüßungsveranstaltung „Welcome2Roche“. Hier fühle ich mich auch direkt willkommen und bekomme durch interessante Vorträge sowie einer Werksführung gute Einblicke in das Unternehmen. Mit mir starten diesen Monat rund 40 neue Mitarbeitende, mit denen ich mich direkt austauschen und vernetzen kann. Ich bin beeindruckt von der Größe des Werks (rund 60 Fußballfelder) und begeistert von dem riesigen, leckeren Essensangebot in der Mensa.
Als Praktikantin im Recruiting / HR Talent Acquisition erwartet mich ein nettes Team und ich lerne meine Betreuerin kennen, mit der ich mir ein Büro teile.
Die erste Zeit werde ich intensiv in die Arbeitsabläufe, Strukturen und Hintergründe des Konzerns eingelernt und darf schon bald Verantwortung für eigene Aufgaben übernehmen. Zu diesen zählen die Unterstützung des gesamten Bewerbungsprozesses und die Einstellung von Studierenden, die bei Roche ein Praktikum machen oder eine Abschlussarbeit schreiben wollen. Dabei habe ich viel Kontakt mit den Bewerber/innen und den einstellenden Führungskräften, die ich unter anderem bei der Stellenausschreibung, der Vorauswahl der Bewerber/innen und der Terminkoordination unterstütze.
Meine vielfältigen Aufgaben bestehen aus einem administrativen und einem strategischen Teil, wobei durch kleinere Projekte immer wieder neue Themen dazukommen. Außerdem nehme ich an Meetings mit dem standortübergreifenden Team aus Mannheim teil, wo ich meine eigenen Ideen und Vorschläge mit einbringen kann. Von Kaffeekochen und Akten sortieren, ist also keine Spur (es gibt hier auch einen guten Kaffeeautomaten und die Akten managed der PC). Mittwochabends gehe ich gerne zum Studierenden-Stammtisch, der eine super Gelegenheit bietet, andere Studierende kennenzulernen und dadurch auch Einblicke in andere Abteilungen zu erhalten. Außerdem ist Penzberg nicht weit von München entfernt und die Berge und Seen laden zum Wandern, Baden und Skifahren ein.

Ob ich Roche und dieses Praktikum weiterempfehlen kann?

Definitiv! Die letzten 6 Monate meines Praktikums haben mir nicht nur viel Spaß gemacht, sondern ich habe auch super viel gelernt und wertvolle Erfahrungen gesammelt, die weit über die Inhalte meines Studiums hinausgehen.

Tags: Career Blog, Deutschland