Internship Insights - HR Business

de-ser-blog-meet-lisa-740
Ein Praktikum im Bereich HR Business - klingt interessant. Aber was ist HR Business? Und wie sieht ein Praktikum dort aus? Lisa Walther berichtet von ihren Erfahrungen in diesem Bereich.

Als Praktikant im Bereich HR Business unterstützt du die HR Business Partner in ihrem Tagesgeschäft, bei globalen und lokalen HR Projekten und übernimmst interne Aufgaben. 
Die HR Business Partner sind Ansprechpartner der Führungskräfte in allen HR-Angelegenheiten, von der Leistungsbeurteilung über Mitarbeiterentwicklung, Personalplanung, Konfliktmanagement bis hin zu organisatorischen Veränderungen und außerdem für die strategische Einbindung von HR Themen in unternehmerischen Entscheidungen verantwortlich. Man kann sich die HR Business Partner also als Art “strategische Partner” der Führungskräfte vorstellen. 

Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie der Praktikumsalltag im Bereich HR Business aussieht, begleite mich doch einen Tag lang. 

7:30 Uhr 
Ich schließe die Türe zum “Praktikanten Stadl” - dem Praktikantenbüro auf. 
Nachdem ich meine E-Mails gecheckt habe, ist es Zeit den Raum für eine von zwölf “Infosessions zu Check-Ins” vorzubereiten. Die “Infosessions zu Check-Ins” sind eine Veranstaltungsreihe für Mitarbeitende mit Informationen rund um das neue Format des Gesprächs zwischen Führungskraft und Mitarbeitendem, den sogenannten “Check-Ins”. Die Organisation der Infosessions - vom Vorschlag eines Konzepts, Raumbuchung, Einladung der Mitarbeitenden bis zur Vorbereitung von Infomaterialien - lag ganz in meiner Verantwortung.

Zurück im Büro, beschäftige ich mich mit dem Thema Strategische Personalplanung. Hintergrundrecherche. Ich soll eine Präsentation zu strategischer Personalplanung erstellen in der erklärt wird was strategische Personalplanung ist, welche Vorteile daraus entstehen können und wie die Umsetzung strategischer Personalplanung in bestimmten Business-Bereichen aussehen könnte. 

12:30 Uhr
Mittagspause. Meistens gehen alle HR Praktikanten gemeinsam Mittagessen. 
Das hat den Vorteil, dass man auch einen Einblick in andere HR Bereiche, wie beispielsweise Recruiting, Global Mobility oder Organisationsentwicklung, bekommt. Aber es entstehen so natürlich auch viele neue Freundschaften. 

Im Zuge der Einführung einer wissenschaftlichen Expertenkarriere in einem der Bereiche, soll es generischen Funktionsbeschreibung Templates geben. Die Templates sollen so gestaltet sein, dass sie die Tätigkeiten einer Mitarbeitenden-Gruppe so gut abbilden, dass nur noch minimale Änderungen für die individuellen Tätigkeiten der einzelnen Mitarbeitenden vorgenommen werden müssen. Deshalb treffen meine Betreuerin und ich nach dem Mittagessen einen der Bereichsleiter um unbedingt erforderliche Inhalte abzusprechen. Nach der Besprechung passe ich die Templates der Funktionsbeschreibungen entsprechend an und schicke sie anschließend dem Bereichsleiter und meiner Betreuerin für einen finalen Check. Für die Durchsprache mit dem Betriebsrat nächste Woche müssen die Templates dann noch ins Deutsche übersetzt werden. Damit kann ich jedoch erst loslegen, wenn ich das Feedback der beiden erhalten habe.

16 Uhr
Beim Blick auf die Uhr stelle ich fest, dass es schon kurz nach 4 Uhr ist. Zeit zusammen zu packen und sich auf den Heimweg zu machen. Auf dem Weg schaue ich noch bei meinem Team in die Büros und verabschiede mich. 

Eine meiner ersten Erkenntnisse des Praktikums war, dass der Job eines HR Business Partners unglaublich vielseitig und abwechslungsreich ist. Vielseitig und abwechslungsreich ist auch ein Praktikum in diesem Bereich. Jeder Tag ist anders und bringt neue Aufgaben, Fragen oder Probleme mit sich. 
Durch diese Vielseitigkeit bekommt man nicht nur zahlreiche Einblicke und lernt verschiedenste Dinge. Diese Vielseitigkeit ist es, die ein Praktikum in HR Business so interessant macht. 

Tags: Deutschland, Career Blog