Dirk Schulz, Leiter Teststreifenmontage DOMA (Diagnostics Operations, Assay Production Mannheim)

Diagnostics Operations Mannheim, kurz "DOM", stellt die weltweite Versorgung von Patienten, Laboren und Krankenhäusern mit diagnostischen Reagenzien und Teststreifen sicher. Hierzu produziert DOM als größter Bereich innerhalb von Global Diagnostics Operations an den beiden deutschen Standorten Mannheim und Penzberg eine große Vielfalt von Produkten für die In-vitro-Diagnostik Wir möchten Euch mit dieser Serie einige der Gesichter zeigen, die mit viel Stolz und Motivation hinter diesem Erfolg stecken.

roche, roche careers, black and white, bw, man, woman, bald

Dirk Schulz, Betriebsleiter für die Testmontage der Teststreifen Produktion, ist in der Assay Produktion in Mannheim (DOMA) tätig. Er arbeitet seit 1990 bei Roche Diagnostics in Mannheim. Nach mehreren Stationen in der zentralen Technik ist er seit Ende 2005 in der Teststreifenproduktion tätig, die im Jahr 2007 in die Abteilung DOM integriert wurde.

Was assoziieren Sie mit Diagnostics Operations Mannheim? Wofür steht DOM?

„Für mich steht DOM für In-vitro-Diagnostik-Produkte mit hoher, gleichbleibender Qualität und für eine große Liefertreue, d. h., Patienten, die unsere Tests benötigen, beliefern wir jederzeit ausreichend und pünktlich. So geben wir ihnen die Sicherheit einer sehr präzisen Diagnose. Das macht mich jeden Tag sehr stolz. Jeder von uns könnte schließlich einmal in die Situation kommen, auf die Tests von Roche Diagnostics angewiesen zu sein.“

Was motiviert Sie, für DOM zu arbeiten?

„An erster Stelle motivieren mich die Produkte, die wir bei DOM herstellen. Mich motivieren aber auch immer wieder die Werte bei Roche: Mut, Leidenschaft und Integrität. Wir gehen mit Mut an neue Themen heran und entwickeln eine große Leidenschaft, die Schnittstellen zu optimieren und die Herstellungskosten zu senken, um letzten Endes einen Prozessfluss zu gestalten, der stetig schneller wird.“

Was macht aus Ihrer Sicht DOM einzigartig?

„Da fehlt mir oftmals der Vergleich zu anderen Bereichen. Ich nehme sehr wohl wahr, dass wir uns bei Roche auf unser Alleinstellungsmerkmal fokussieren. Von unseren CEOs Severin Schwan und Roland Diggelmann werden die richtigen Botschaften gesendet. Wir bei DOM nehmen die Botschaften aktiv auf und entwickeln sie im Sinne unserer Anforderungen weiter. Genau dieses Entwickeln von Lösungen, die passgenau die Strategien unterstützen – das bereitet mir große Freude. Gestalten zu dürfen statt gestaltet zu werden.“

Was macht im Besonderen Ihren Standort aus?

„Die zentrale Lage! Wir sind hier fast im Mittelpunkt Europas. Speziell in Mannheim haben wir beispielsweise die direkte Anbindung zur Logistik. Aber auch die Kolleginnen und Kollegen aus der Forschung und Entwicklung, der Automation und der Konstruktion sind hier auf dem Campus beheimatet, was ein großer Vorteil für die enge und intensive Zusammenarbeit ist.“

Tags: Career Blog, Deutschland