Im Zeichen des Balles: Erstes Kickerturnier bei Roche

Fußballfieber herrschte in den letzten Wochen nicht nur in Brasilien. Auch bei Roche ging es heiß her! Zwei der drei Gruppenspiele konnten die Mitarbeitenden auf der Großbildleinwand verfolgen und zeitgleich fand auch noch das erste internationale Roche-Kickerturnier statt.

Knapp 400 Kolleginnen und Kollegen schlossen sich zu Teams zusammen, gaben sich kreative Namen wie „Die bayerischen Fohlen“, „Opas Lieblinge“ oder „1. TFC Querschläger“ und trainierten mit Spaß und Ehrgeiz für ihr Weiterkommen. Die Teilnehmer aus Penzberg, Mannheim und Rotkreuz hatten genauso wie die deutsche Nationalmannschaft nur ein Ziel vor Augen: Weltmeister zu werden – wenn auch „nur“ bei Roche und mit deutlich mehr „Handarbeit“.

Die Vorrundenspiele des Tischfußball-Turniers wurden an den jeweiligen Standorten ausgetragen. Je eine Mannschaft konnte sich für das große Finale qualifizieren. Erst am 11. Juli, als Vorgeschmack auf das anstehende WM-Endspiel mit deutscher Beteiligung, kam es zum entscheidenden Aufeinandertreffen in Penzberg. Bei Copacabana-Flair fieberten die Zuschauer in gemütlichen Liegestühlen mit und drückten ihrem Favoriten die Daumen. Für eine ausgelassene Stimmung sorgte nicht nur Bayern-3-Moderator Florian Wagner – auch eine Strandbar und ein Stand mit Verköstigungsmöglichkeiten luden ein, die Arbeitswoche ausklingen zu lassen und bildeten den perfekten Start ins letzte große Fußball-Wochenende.

Und Weltmeister? Wurden neben der deutschen Nationalmannschaft die Bulldozers Roadblockers aus Penzberg.

Tags: Career Blog, Deutschland