roche, digital, germany, blog

Die Zukunft der Digitalisierung und das Digital Business Lab

Es geht bei der Digitalisierung nicht darum, wie gut sich die Mitarbeitenden von Roche neue Technologien aneignen, sondern mehr darum, ein digitales Mindset zu kreieren.

Seit 2018 trägt das Digital Business Lab als Initiative zur Digitalisierung des Vertriebs Diagnostics Deutschland bei Roche bei.

Dario, womit beschäftigt sich denn das Digital Business Lab?

Das Digital Business Lab verfolgt das Ziel den Vertrieb bei Roche zu digitalisieren und somit den Nutzen für den Kunden und Patienten zu optimieren. Langfristig haben wir uns drei Horizonte für das Digital Business Lab gesetzt. 

Das klingt wirklich interessant. Wie genau sind diese drei Horizonte definiert?

Horizont 1 umfasst die Digitalisierung unseres Kerngeschäftes, zum Beispiel die Digitalisierung von Rechnungen oder auch Kundenservices. Damit soll langfristig die Customer Experience verbessert werden. Horizont 2 fokussiert sich auf  verbesserte medizinischen Entscheidungen. Man schätzt, dass eine Vielzahl der Tests, welche von Ärzten an ihren Patienten durchgeführt werden, medizinisch unnötig sind. Das Digital Business Lab setzt sich das Ziel, den Ärzten schon in früheren Phasen die passenden Tests für die jeweiligen Patienten empfehlen zu können. Daraus resultiert, dass Ärzte ihren Patienten schneller und besser eine Diagnose stellen und eine personalisierte Behandlung gewährleisten können.Horizont 3 beschäftigt sich mit Ideen und Denkweisen, welche aktuell von unserem heutigen Kerngeschäft entfernt sind. Hier bilden große Datenmengen die Grundlage, welche ermöglichen sollen, Patienten personalisiert zu behandeln. Zum Beispiel könnte ein Arzt auf große Datenmengen zugreifen, um Symptome zu vergleichen und somit eine Wahrscheinlichkeitsanalyse durchzuführen, die zeigt, welche Medikamente bei Patienten mit gleichen Symptomen mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein werden.

Vielen Dank für diesen spannenden Einblick in die Entwicklung des Digital Business Labs. Was sind denn deiner Meinung nach die Aussichten für das Digital Business Lab?

Ich denke, dass das Digital Business Lab in Zukunft das Potential hat, einen enormen Vorteil und Nutzen für Patienten zu erreichen. Natürlich konzentrieren wir uns aktuell stark auf Horizont 1 und arbeiten uns Stück für Stück voran. Wir werden bei der Erarbeitung des dritten Horizonts sehr stark mit Roche Pharma zusammenarbeiten. Des Weiteren werden wir hauptsächlich mit Daten arbeiten und die Digitalisierung wird so weit vorangeschritten sein, dass der konkrete Nutzen für den Patienten sichtbar sein wird.

Nun ist es aber auch eine Tatsache, dass ein so großes Unternehmen wie Roche eine altersgemischte Teamstruktur aufweist. Was denkst du, in wie weit sich das Thema Digitalisierung überhaupt umsetzen lässt?

Es geht bei der Digitalisierung nicht darum, wie gut sich die Mitarbeitenden von Roche neue Technologien aneignen, sondern mehr darum, ein digitales Mindset zu kreieren. Zudem ist das Digital Business Lab ein kleiner Teil der Digitalisierung und letztendlich müssen alle Mitarbeitenden involviert sein. Ich persönlich sehe es als größte Herausforderung das Mindset aller Mitarbeitenden von Roche digital zu transformieren. Das heißt, sie mittels Transparenz in der digitalen Transformation mitzunehmen und aufzuzeigen, wie unsere Arbeit einen sichtbarer Mehrwert für Patienten schafft.

Tags: Deutschland, Informationtechnologien, Career Blog