Clear on your Career – der Weg zu mehr Selbst-Bewusstsein

Erfahrungsbericht zur Veranstaltung bei der Roche Pharma AG in Grenzach

Bei der Veranstaltung Clear on your Career wurde den Teilnehmern die Möglichkeit geboten sich selbst besser kennen zu lernen und zu erfahren wie sie auf andere wirken. Darüber hinaus erhielten sie praktische Tipps für das Berufsleben und welche Berufsfelder zu ihren Stärken passen.

PhD-Student Marc ist Mitglied im Nachwuchsförderprogramm von Roche und nahm an der Veranstaltung teil.

Los geht’s! Jeder stellt sich vor....

Im Vorfeld war nur bekannt, dass es um Selbstanalyse und Stärkenfindung gehen würde, um sich selbst und seine Berufswahl besser einschätzen zu können. Umso spannender war der Beginn des Events.

Insgesamt waren wir zehn „Roche Evolutioner“, vier Trainees aus den jeweiligen Trainee Programmen, die in Grenzach angeboten werden (Market Development, Marketing, Medical Affairs, Arzneimittelzulassung) und drei Vertreter aus dem Bereich HR, unter anderem Ulrike von F. und Sonja K. aus dem Personalmarketing. Die Leitung des Events wurde von Fabienne S. aus der Personalentwicklung Basel übernommen, die derzeit im HR Marketing in Grenzach hospitiert, um sich breiter aufzustellen und neue wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Die Veranstaltung begann mit einer Vorstellungsrunde, die bereits einen guten Vorgeschmack auf den bevorstehenden Event vermittelte. Jeder Teilnehmende erzählte drei Geschichten aus seinem Leben, wobei nur zwei der Wahrheit entsprechen sollten. Eine sehr abwechslungsreiche und aufschlussreiche Möglichkeit sich vorzustellen, in der man bereits viel über die jeweils anderen erfuhr. Danach informierte uns Frau von F. über den Standort Grenzach und seine wirtschaftliche Entwicklung, sowie Roche im Allgemeinen. Das ganze wurde begleitet von einem Quiz, in dem wir die Möglichkeit hatten, unser Wissen über die Firma Roche unter Beweis zu stellen. Im Anschluss folgte die Vorstellungsrunde der Trainees, die uns ausführlich die zahlreichen Möglichkeiten schilderten, die Roche für den Berufseinstieg bietet. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Aufbau der vier verschiedenen Trainee Programme. Persönliche Fragen konnten anschließend im Rahmen von Round Tables im Vier-Augen-Gespräch, sowie während des gemeinsamen Mittagessens und im Rahmen der Abendveranstaltungen beantwortet werden. Nach dem sehr gelungenen Mittagessen ging die Veranstaltung in die zweite Runde.

Gesättigt zur Selbstanalyse

Fabienne S. klärte uns zuerst über die verschiedenen Persönlichkeits- bzw. Farbtypen auf, die jede Person charakterisieren. Zusätzlich erarbeiteten wir anhand von Beispielen Muster, wie wir uns selbst und andere einschätzen und in diese Muster einordnen können. Jeder von uns hatte dann die Möglichkeit abzuschätzen, welchem Farbtyp wir uns zuordnen würden. Anschließend konnten wir unsere Einschätzung in Zweiergruppen weiter vertiefen.

Darauf folgend erörterten wir die Stärken, die mit den jeweiligen Typen assoziiert sind und versuchten unsere eigenen Stärken zu identifizieren.

„Super Five“

Nach der Arbeit kam dann das Vergnügen, obwohl man kaum von Arbeit, sondern von einem spaßigen, dennoch sehr aufschlussreichen Nachmittag sprechen kann. Die Abendveranstaltung fand im Sporthotel „Impulsiv“ in Lörrach statt. Nachdem wir erfolgreich unsere Sachen verstaut hatten, ging es zum sportlichen Teil über. Die Gruppe wurde in zwei Teams aufgeteilt, die im Spiel „Super Five“ gegeneinander antraten. Insgesamt bestand der Wettkampf aus 5 Disziplinen: Tischtennis, Basketball, Kicker, Darts und dem abschließenden Bowlen. Nach sportlicher Betätigung konnten wir dann den Abend am Buffet gemütlich ausklingen lassen.

Fremdeinschätzung

Am zweiten Tag befassten wir uns damit herauszufinden, wie andere uns sehen, bzw. mit dem Vergleich des Fremd- und Selbstbildes. Dazu erfuhren wir mehr über die Farbtypen und deren Auftreten.

Highlight der Einschätzung war die gemeinschaftliche Lösung einer Aufgabe. Dabei mussten wir mit Hilfe verschiedener Utensilien zwei Objekte, die sich in zwei verschiedenen Kreisen befanden, austauschen ohne diese zu berühren. Das Spiel bildete die Grundlage, um die Gruppendynamik gemeinsam zu analysieren und ein besseres Bild bezüglich unseres Verhaltens zu bekommen. Zusätzlich hatte jeder von uns die Aufgabe, während des Spiels einen der anderen „Roche Evolutioner“ zu beobachten. Nachdem die Aufgabe mit einiger Anstrengung gelöst wurde, setzten wir uns zusammen, um jeder Person einen Farbtypen zuzuordnen. Um dies zu validieren hat im Vorfeld der Veranstaltung jeder Teilnehmer eine Insights-Persönlichkeitsanalyse ausgefüllt. Mit Hilfe des Reports hatten wir dann die Möglichkeit, unser Selbst- sowie Fremdbild abzugleichen. Wie ihr euch denken könnt, gab es danach noch einige rege Diskussionen. Als Fazit wurden uns Berufsfelder aufgezeigt, die wir ergreifen können, um unsere Stärken am besten auszuleben. Die Veranstaltung fand ihren Abschluss schließlich in einer Feedbackrunde, in der Verbesserungsvorschläge, sowie Anmerkungen vorgetragen wurden. Dabei ist zu sagen, dass das Feedback durchweg positiv ausfiel.

Fazit

Ich empfand den Workshop als sehr gut organisiert und durchdacht. Mein Gesamteindruck war durchweg positiv und ich kann diesen Workshop uneingeschränkt weiterempfehlen, besonders für Personen, die gerne mehr über sich selbst erfahren möchten und nebenbei noch die Chance nutzen wollen, die Firma Roche näher kennenzulernen. Ich freue mich auf weitere Seminare dieser Art und danke dem organisierenden Team ganz herzlich für seinen Einsatz.

Tags: Career Blog, Deutschland