Business Attire, Casual oder doch lieber Smart Casual? – Business Dresscode bei Roche in Deutschland

business, casual, dress code, roche, careers
Unsere Mitarbeitenden beweisen, …

Modemagazine und Ratgeberseiten überschlagen sich, wenn es um die Frage nach dem perfekten Business-Dresscode geht. Gelb sei die perfekte Farbe für ein Vorstellungsgespräch, lesen wir dort etwa. Nach einer schlüssigen Erklärung suchen wir allerdings vergebens. Rot sei dagegen unbedingt zu vermeiden, da die Farbe zu gefühlsbetont sei. Das leuchtet uns schon eher ein. Was den Stil angeht, so scheint heutzutage von Casual über Creative Casual und Smart Casual bis hin zu Business Casual in punkto Business Dresscode nahezu alles möglich zu sein. Wo die Herren früher Anzug und Krawatte und die Damen ein biederes Kostüm trugen, erscheinen heute dunkle Jeans oder Chinos, T-Shirts oder Pullover durchaus salonfähig. Wie kommt das, haben wir uns gefragt und wie sieht er denn nun aus, der Business-Dresscode bei Roche in Deutschland. Um Antworten auf diese Fragen zu finden, haben wir uns einmal auf Spurensuche begeben – in der Geschichte sowie an den Roche Standorten in Grenzach, Mannheim, Penzberg und Waiblingen. Die Ergebnisse dieser Spurensuche werden wir im Rahmen einer kleinen Serie auf unserem Roche Karriereblog vorstellen. Den Anfang macht in dieser Woche die Roche Pharma AG in Grenzach.

Die wilden Siebziger und die Lockerung der Kleiderordnung

casual, business, roche, careers, dress code
… dass "casual" durchaus schick sein kann.

Eine erste vorsichtige Lockerung der Kleiderordnung scheint auf die turbulenten 1970er Jahre zurückführbar. Im Zuge der Ölkrise mussten in zahlreichen Büros die Klimaanlagen und Heizungen heruntergefahren werden, was den Mitarbeitenden die Chance eröffnete, den Arbeitgebern zaghafte Zugeständnisse in punkto Business-Kleidung abzutrotzen. Der sogenannte "Casual Friday", der aus Amerika nach Europa schwappte, trug zudem dazu bei, dass der biedere und allzu förmliche Kleidungsstil aus den Büros verschwand und durch sportivere und legerere Kleidung ersetzt wurde.

Einen weiteren Schub erhielt dieser Prozess durch die sogenannte "New Economy" und die Zeit der dotcom-Blase Ende der 1990er Jahre. Dieser ist es zu verdanken, dass zunehmend Elemente der Freizeitkleidung wie Jeans, Sneakers oder T-Shirts als durchaus adäquates Bürooutfit gelten können.

Casual ist schick! – Nachgefragt bei der Roche Pharma AG in Grenzach

business, casual, dress code, roche, careers
Dass man bei der Roche Pharma AG in Grenzach, getreu der Devise "dem Anlass angemessen", auch mal die Ärmel hochkrempeln kann, demonstriert der Vorstandsvorsitzende Dr. Hagen Pfundner.

Doch wie wird dies bei Roche gehandhabt? Nachgefragt bei der Roche Pharma AG erfahren wir: In Grenzach krempelt man die Ärmel hoch – und das nicht nur im übertragenen Sinn. Wo früher eiserne Krawattenpflicht herrschte, ist heute Casual durchaus schick. „Dem Anlass angemessen“ heißt die Devise. Wer seinen Tag am Schreibtisch verbringt, der kann und soll es bequem haben. Pullis und Jeans sind oft und gern gesehen, solange letztere keine Löcher aufweisen – man muss ja nicht mit jedem Trend gehen. Alltagstauglich ist, worin man sich wohl fühlt. Dies trägt nicht zuletzt auch zu einem lockeren Arbeitsklima bei.

business, casual, dress code, roche, careers
Wohlfühl-Klima statt steife Arbeitsatmosphäre bei Roche in Grenzach.

Steht dagegen ein wichtiges Meeting an, dann können die Grenzacher auch anders. Da wird der Anzug frisch gebügelt, kommt vielleicht sogar die Krawatte aus dem Schrank. Vorgelebt wird dieser Kleidungsstil auch vom Management Team: Auf der Bühne im perfekten Business Outfit, nach dem Auftritt dann aber doch eher leger, haben unsere Führungskräfte die Jeans erst so richtig bürotauglich gemacht. Roche steht eben nicht für eine steife Arbeitsatmosphäre, sondern für ein buntes Wohlfühl-Klima, zu dem jeder einzelne einen Beitrag leisten kann.

Extreme vermeiden im Bewerbungsgespräch

Wenn es um das perfekte Outfit für ein Vorstellungsgespräch geht, sollten die Bewerberinnen und Bewerber daher weder in das eine noch in das andere Extrem fallen. Blue Jeans und Hoodie sind Ihrem Gegenüber wahrscheinlich doch zu salopp, die Krawatte schnürt Ihnen persönlich aber vielleicht erst recht die Kehle zu. Ein altbewährter Rat: Kleiden Sie sich der Seriosität des Termins entsprechend – ohne sich dabei zu verkleiden. Seien Sie authentisch.

Authentisch ist auch das perfekte Stichwort, wenn wir in der nächsten Woche unseren Blick auf der Roche-Deutschlandkarte vom äußersten Südwesten in Richtung Südosten, nach Penzberg, schweifen lassen und uns einmal genauer anschauen, wie der Casual Freitag bei Roche in Deutschland gelebt werden kann. Bleiben Sie gespannt!

Tags: Career Blog, Deutschland