roche, careers, germany, people

Anschreiben Ade

Darüber hat sich bei der Jobsuche wohl jeder schon den Kopf zerbrochen: Was schreibe ich ins Bewerbungsschreiben? Was einst als Pflicht galt, ist heute nicht mehr zeitgemäß. 

Viele Interessenten bewerben sich erst gar nicht, wenn ein Anschreiben erforderlich ist. Denn das Anschreiben braucht viel Zeit und schreckt ab. Damit gehen uns wichtige Kandidaten im Bewerbungsprozess verloren
so Nora Jarzynski, Talent Acquisition RDG

Um auf den herausfordernden Bewerbermarkt zu reagieren und Hürden für eine Bewerbung zu senken, hat sich Roche in Deutschland dafür entschieden bei ausgewählten Stellenausschreibungen auf ein klassisches Anschreiben zu verzichten. Der Lebenslauf kann vom Recruiter schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht. Bei Bedarf kann zusätzlich ein Fragebogen, eine Aufgabe oder eine Videobewerbung genutzt werden sodass auch ohne Anschreiben bereits deutlich wird, ob ein Kandidat fachlich und persönlich überzeugen kann.

Motivation und Teamfähigkeit werden dann im persönlichen Gespräch erkundet.

Tags: Deutschland, Personalwesen, Career Blog