Abteilungswechsel als Karriere-Sprungbrett

roche, careers, germany
Von der Perspektive und dem Gesamtverständnis für Markt, Menschen und Unternehmen profitiere ich fortlaufend.
Claudia Dannehl, Brand Lead Roche Pharma AG Grenzach

Außendienst, Innendienst, Außendienst, Innendienst. Du arbeitest seit 12 Jahren für Roche und hast einen ungewöhnlichen Werdegang hinter dir. Würdest Du den kurz skizzieren?

Ich war zunächst sechs Jahre als Fachreferentin im Außendienst tätig. Mit zwei kleinen Kindern war die Flexibilität im Außendienst damals ideal für mich und meine Familie. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass ich Außendienst jetzt „kann“. Die Kinder wurden größer und mit der Zeit wuchs auch meine Neugierde auf Marketing und die Arbeit im Innendienst.

Dann bist Du das erste Mal in den Innendienst gewechselt.

Die Chance nach Grenzach zu gehen kam letztlich durch eine Elternzeitvertretung zustande. Da ich zuvor bereits Mitglied des Produktteams war, wusste ich auch, was mich grob erwartet. Nach drei Monaten kam dann mein damaliger Vorgesetzter auf mich zu und bot mir an, längerfristig zu bleiben.

Drei Jahre lang hast Du dann als Produktmanagerin gearbeitet…

…bevor ich mich als Team Lead im Außendienst bewarb. Ich fand die Perspektive, Mitarbeiterverantwortung zu übernehmen und Mitarbeiterführung zu lernen, sehr reizvoll. Ich bekam die Stelle und war ab sofort deutschlandweit für ein Team regionaler Projektmanager zuständig. Bei meiner dritten Station war ich plötzlich selber in der Rolle, Potenziale zu erkennen und Mitarbeiterentwicklung voranzutreiben. Und ich war wieder viel unterwegs, aufgrund von Meeting-Terminen aber auch viel in Grenzach.

Inzwischen bist Du zurück im Innendienst – und zwar als Brand Lead.

Und das war die nächste Herausforderung. Jetzt bin ich keine disziplinarische Vorgesetzte mehr, sondern führe ein cross-funktionales Brand-Team. Ich habe also keine direkte Mitarbeiterverantwortung mehr, sondern bin verantwortlich für die Gesamtstrategie eines Produkts. Gleichzeitig ist es meine Aufgabe, dass das Team gut funktioniert, zielführend miteinander arbeitet und jedes Mitglied seine Kompetenzen optimal einsetzt, um gemeinsam das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Das hat viel mit Teamführung zu tun.

Was macht Deinen Werdegang außergewöhnlich?

Den Wechsel zwischen Innen- und Außendienst können sich nur wenige vorstellen. Im Außendienst bin ich etwas flexibler in meiner Arbeitsgestaltung, arbeite aber oftmals auch auf mich alleingestellt. Im Innendienst bin ich dagegen ständig unter Leuten und arbeite viel in unterschiedlichen Teams, was aber häufig auch mit aufwendigeren Entscheidungsprozessen einhergeht. Es handelt sich einfach um zwei sehr verschiedene Arbeitswelten. Auch wenn sich die Inhalte natürlich überschneiden, sieht der Alltag ganz anders aus.

Hattest Du zwischendurch auch andere Optionen?

Ich hätte als Biologin zum Beispiel auch Medical Managerin werden können oder natürlich auch in andere Abteilungen, wie zum Beispiel Market Access, wechseln können.

Wie hat Dich Roche in Deinem Werdegang unterstützt?

Die Möglichkeit zu haben, diese Wechsel zu vollziehen ist nicht selbstverständlich. Roche hat meine „Querentwicklung“ begrüßt und immer unterstützt. Natürlich hatte ich Glück mit meinen Vorgesetzten, die Potenzial bei mir erkannten und mir den nötigen Anstoß gaben. Dieser Rückhalt ist auch wichtig. Doch bei Roche steckt mehr dahinter.

Was meinst Du damit?

Ich konnte mich den eigenen Vorlieben und Stärken entsprechend entwickeln. Roche hat das möglich gemacht und ich ziehe den Hut davor, was Roche als Unternehmen alles für Weiterbildung auch in der Mitarbeiterführung tut. Ich hatte viele Seminare, habe teilweise mit den verschiedenen Positionen eine richtige Ausbildung genossen. Das hat mir einen Riesenspaß gemacht und es hat mir dabei geholfen, den unterschiedlichen Rollen gerecht zu werden.

Wie fällt Dein Fazit aus?

Ich möchte die Erfahrungen nicht missen. Ich hatte viele Vorteile durch meine Jobwechsel. Ich bin bestens in Grenzach vernetzt. Von der Perspektive und dem Gesamtverständnis für Markt, Menschen und Unternehmen profitiere ich in meiner heutigen Rolle als Brand Lead fortlaufend.

Interesse am Marketing bei der Roche Pharma AG in Grenzach? Erfahren Sie mehr.

Tags: Deutschland, Marketing, Career Blog