Mehr Eigenverantwortung, weniger Hierarchie: Eine neue Führungsphilosophie

Roche befindet sich aktuell auf einer Reise der Veränderung: Die Art und Weise der Zusammenarbeit entwickelt sich weiter und damit auch die Führungsphilosophie. Um neue Arbeitsansätze erfolgreich zu etablieren, ist natürlich die Unterstützung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt - Anne Uebersax berichtet von den neuen Wegen der Zusammenarbeit und ihren Erfahrungen damit.

Mein Name ist Anne Uebersax und in meiner Rolle als Integrated Strategy Lead beschäftige ich mich täglich mit unserer neuen Führungsphilosophie, da wir in Squads - also in kleinen kundenorientierten Teams - cross-funktional und ohne hierarchische Führung zusammenarbeiten. Als Squad Lead ist es meine Aufgabe, die einzelnen Teammitglieder für  selbstbestimmtes Arbeiten zu empowern, ihnen die strategische Orientierung für ihre Arbeit zu vermitteln, sowie ganz persönliche Entwicklungspotenziale individuell zu fördern.

Die Veränderung unseres Führungsverständnisses bei Roche basiert auf der langfristigen Sicherung des Unternehmenserfolgs. Die neue Führungsphilosophie soll Roche darin unterstützen, zukünftige Herausforderungen der Gesundheitsbranche frühzeitig zu erkennen, schnell darauf reagieren zu können und auch weiterhin als einer der attraktivsten Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Möglichkeit, ihr Arbeitsumfeld aktiv mitzugestalten: Wichtig ist es dabei,  Veränderungen offen zu begegnen und als Chance zu betrachten. Genau diese Denkweisen braucht es, um in einer sich immer schneller ändernden Welt mit neuen Trends und Situationen schnell und flexibel umgehen zu können - so wie z.B. bei der COVID-19 Pandemie.

Verständnis von Führung

Führung braucht kein neues Konzept oder neue Begriffe, sondern ein neues Grundverständnis.
Anne Uebersax

Our impact

Die Offenheit Dinge zu hinterfragen, sich in neue Bereiche vor zu wagen sowie die Fähigkeit aus Fehlern zu lernen, sind wichtige Beispiele für eine Arbeitshaltung, die Roche und allen Mitarbeitenden dabei helfen wird, mit den künftigen Herausforderungen und Chancen der Gesundheitsbranche möglichst erfolgreich umzugehen. Ich bin seit über 15 Jahren bei Roche beschäftigt und sehe unsere agile Transformation als eine der tiefgründigsten und nachhaltigsten an - sie ermöglicht uns, alte Denkmuster loszulassen und uns neu zu erfinden, weil sie eben nicht “nur” eine Reorganisation von Strukturen, sondern eine Veränderung des Denkens bedeutet.

The place to Work

Die neue Führungsphilosophie trägt auch dazu bei, Roche als attraktiven Arbeitgeber zu stärken. Sie ist zeitgemäß und hilft, die Trends in der Organisationsentwicklung frühzeitig zu antizipieren. Unsere neue Führungsphilosophie hilft auch dabei, jüngere Arbeitnehmer - wie zum Beispiel die oft zitierte Generation Z -  anzusprechen, die ihre Perspektiven und Fähigkeiten in die Organisation noch einfacher einbringen können. Selbstbestimmung, die Möglichkeit sich in Netzwerken einzubringen und Arbeitsinhalte flexibel mitzugestalten - das sind Punkte, die für die Gewinnung junger Talente relevant sind.

Our culture

Führung braucht kein neues Konzept oder neue Begriffe, sondern ein neues Grundverständnis. Es geht darum, sich vom bisherigen Denken in Hierarchien, Macht und Silos zu lösen, um hin zu mehr Eigeninitiative und -verantwortung zu gelangen, verbunden mit crossfunktionaler Zusammenarbeit und dem Denken in Netzwerken. Um all dies zu ermöglichen, müssen sich bestehende Strukturen mitverändern. Es gilt die richtigen Signale innerhalb der Organisation zu senden, damit wir uns vom “alten” hierarchischen Denken loslösen können, auf allen Ebenen. Dafür braucht es zuallererst gegenseitiges Vertrauen.

job search
Schliessen
Standorte Schliessen
Funktionen Schliessen

Tags: Deutschland, Europe, Personalwesen, Career Blog, We are Roche