Careers Roche Germany Blog, People

Ich halte meinem Team den Rücken frei”

Ich bin seit 7 Jahren bei Roche in Mannheim und durfte meine Entwicklungsprojekte von Anfang an selbst verantworten. Und als Highlight dann die Organisation des Hubschrauberfluges. Es ist so schön zu sehen, was ich zusammen mit meinem Team alles erreichen kann.

Mein erster Kontakt zu Roche in Mannheim war 2014, als ich noch in meinem Studium Biomedizinische Technik war. 2015 habe ich dann als externe Mitarbeiterin dort angefangen und nach zwei Jahren wurde eine interne Stelle als Fachprojektleiterin frei und ich wurde fest angestellt. Aktuell arbeite ich als Gruppenleiterin für einen diagnostischen Schnelltest in der R&D in Mannheim und darf die gesamte Entwicklung mit begleiten. In jeder Entwicklungsphase des Projekts gibt es neue und sehr verschiedene Herausforderungen. Diese anzugehen lernt man nicht in Vorlesungen, sondern nur vor Ort. Es sind ein paar Routineaufgaben dabei, aber meistens ist kein Tag wie der Nächste. So wie der Hubschrauberflug, um unser Produkt in großen Höhen zu testen: Das war etwas ganz Neues für uns. Keiner von uns ist je Hubschrauber geflogen und wir mussten sehr viel vorbereiten. Ich habe mich um die Organisation gekümmert, also die Absprache mit dem Flughafen, den Piloten und die Detailplanung. So konnte ich meinem Team zur Vorbereitung der eigentlichen Testreihen den Rücken freihalten. 
Am Tag des Fluges waren wir alle doch sehr aufgeregt. Zwei meiner Mitarbeiterinnen sind dann für den Test in 4300 m Höhe geflogen. Das ist ungefähr so hoch wie das Matterhorn. Von unten konnten wir das Ganze über den Flightradar beobachten. Für meine Mitarbeitenden im Labor habe ich einen Live-Stream am Handy eingerichtet, damit sie auch dabei sein können. Die Messungen selbst haben dann nur zwanzig Minuten gedauert und wir konnten alle Daten, die wir brauchten, generieren. Es hat so viel Spaß gemacht, besonders das positive Feedback und die hilfreiche Unterstützung durch die Schweizer Luftrettung, die Geschäftsführung des Flughafens und vor allem mit meinem Team. Wir konnten uns gegenseitig motivieren und haben uns dieser verrückten Aufgabe angenommen. Diese enge Zusammenarbeit gefällt mir so gut an meiner Arbeit und dass wir so viel gemeinsam schaffen können. Ich bin super stolz auf mein Team. 
Ich freue mich darauf, das Produkt, das ich jetzt von Entwicklungsbeginn an kenne, wenn es soweit ist, auch als produktverantwortliche Person betreuen zu dürfen. Es ist ein ganz besonderes erfüllendes Gefühl, von Anfang an dabei zu sein. 
Zum Schluss möchte ich allen mitgeben: Meine Aufgaben und mein Team sind fachlich und beruflich so breit aufgestellt, deshalb einfach mal bewerben, auch wenn eine Stellenbeschreibung nicht passt. Denn wer weiß, was man alles erleben darf. 
 

Our Impact

Wir konnten mit dem Hubschrauberflug einzigartige Daten generieren, die alle für weitere Arbeitsschritte brauchen.

 

The place to work

Kein Tag ist wie der Nächste. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal einem Hubschrauberflug für meine Arbeit organisieren würde.

 

Our Culture

Ich bin überrascht, was wir zusammen im Team alles erreichen und wie viel wir voneinander lernen können. Und manchmal ist eine verrückte Idee wie diese gerade die richtige.

 

Our Workplace

Es ist so ein schönes und erfüllendes Gefühl ein Produkt von Anfang bis Ende begleiten zu dürfen. Ich bin so froh Teil dieses Projekts zu sein.

job search
Schliessen
Standorte Schliessen
Funktionen Schliessen

Tags: Career Blog, Deutschland