Die Illustration zeigt, wie diagnostische Tests den Patienten mit dieser Krankheit und ihren Ärzten Informationen über das molekulare Profil des Tumors, sowie die geeignetsten therapeutischen Möglichkeiten zu liefern vermögen.

Erstdiagnose

Zunächst werden im Pathologielabor Gewebeproben des Patienten daraufhin untersucht, ob sie Krebszellen enthalten. Falls ja, sind eingehendere Untersuchungen angezeigt.

Spezifische Krebsdiagnose

Roche hat verschiedene Tests entwickelt, mit deren Hilfe der Typ oder Subtyp eines vorhandenen Lungentumors zuverlässig bestimmt werden kann.

Prognose

Anschliessend wird der Tumor auf Grund der Zelldifferenzierung und anderer Kriterien pathologisch charakterisiert. Roche entwickelt zurzeit eine Reihe molekularer Biomarker, die eine möglichst genaue Prognose des Krankheitsverlaufs ermöglichen sollen.

Tests

Bei nichtkleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) gibt es eine Reihe bekannter Wachstumsfaktoren. Tests von Roche unterstützen Ärzte beim Aufspüren der Antriebsmechanismen für Tumorwachstum und somit der Auswahl der für den einzelnen Patienten wahrscheinlich wirksamsten Medikamente.

Therapie

Krebsmedikamente von Roche spielen bei der heutigen Behandlung von Lungenkrebs eine sehr wichtige Rolle.

Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen zurzeit auf Grund molekularbiologischer Erkenntnisse eine Anzahl neuartiger Wirkstoffe, die gezielt auf tumorspezifische Zielstrukturen und bestimmte Gruppen von Krebspatienten abgestimmt sind. Nicht zuletzt entwickelt Roche Diagnostics Tests für die Diagnose, Stratifizierung und der Überwachung des Erfolgs der eingeleiteten Therapien.

Die Strategie der personalisierten Medizin von Roche ermöglicht es, Patienten, deren Lungenkrebs eine spezifische Mutation aufweist, zusätzlichen Nutzen aus einer frühen Behandlung mit einer zielgerichteten Therapie zu erzielen. Die EU-Behörden haben diese Erstlinienbehandlung im September 2011 zugelassen.

Eine neue derzeit in der Entwicklung befindliche Test/ Wirkstoff-Kombination würde es Studienärzten ermöglichen, Patienten mit hohem Gehalt an spezifischen Gene-Rezeptoren in klinische Studien einzubeziehen.

Tags: Personalised Healthcare