Patientensicherheit

Um die Wirksamkeit und Sicherheit eines jeden Produkts von Roche sicherzustellen, haben wir einen systematischen Prozess entwickelt, der die Sicherheit der Patienten während des gesamten Lebenszyklus eines Arzneimittels optimieren soll.

Wir arbeiten mit den Aufsichtsbehörden zusammen, überwachen Meldungen über unerwünschte Ereignisse bei Patienten und kommunizieren über alle unsere Massnahmen für die Produktsicherheit entsprechend den Bedürfnissen der Zielgruppe. Bei jedem Arzneimittel besteht die Möglichkeit, dass es bei manchen Patienten Nebenwirkungen zeigt. Unsere Priorität ist es, sicherzustellen, dass der therapeutische Nutzen eines Arzneimittels die Risiken überwiegt. Erfahren Sie mehr über Sicherheit und Transparenz in unseren klinischen Studien

Aufrechterhaltung hoher Standards

Die Nutzen-Risiko-Profile unserer Produkte sind umfassend untersucht und beruhen auf den verfügbaren Sicherheits- und Wirksamkeitsinformationen. Dazu gehören die klinischen Studien, auf denen ihre Zulassung durch die Gesundheitsbehörden beruht, umfangreiche Programme mit klinischen Studien nach der Zulassung, wissenschaftliche Publikationen, präklinische Daten und epidemiologische Veröffentlichungen. Diese Informationen werden während der gesamten Lebensdauer des Produkts durch Sicherheitsmeldungen primär von Ärzten und Patienten ergänzt.

Durchführung klinischer Studien nach strengen Kriterien

Alle Arzneimittel unterliegen einer strengen Prüfung, bevor sie von den Aufsichtsbehörden, wie der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), dem European Medicines Agency (EMA) für den EU Raum sowie lokalen Behörden zugelassen werden. Bevor ein Medikament Patienten verordnet wird, werden unsere Erkenntnisse aus frühen Laborstudien sorgfältig von Roche-Wissenschaftlern analysiert und mit den Zulassungsbehörden diskutiert. Das Arzneimittel durchläuft dann einen langen Untersuchungsprozess mit sorgfältig konzipierten und kontrollierten klinischen Studien. Erfahren Sie mehr auf unserer speziellen Website über Roche-Studien

Kontinuierliche Überwachung der Patientensicherheit

Wir wollen von jedem unerwünschten Ereignis erfahren, das bei Patienten auftritt, die ein Arzneimittel von Roche nehmen. Deshalb erfassen, analysieren und überwachen wir kontinuierlich die Informationen über alle Nebenwirkungen, die mit unseren Produkten verbunden sind.

Manche Informationen über Nebenwirkungen und die damit verbundenen Risiken werden unter Umständen erst bekannt, wenn ein Arzneimittel von sehr vielen Patienten in der breiten Bevölkerung verwendet wird. Aus diesem Grund beginnt unser Prozess zum Management von Sicherheitsrisiken schon in den frühen Stadien der Arzneimittelentwicklung und wird solange fortgesetzt, wie sich das Arzneimittel auf dem Markt befindet. Dies hilft uns dabei, potentielle Nebenwirkungen zu erkennen, bevor sie auftreten, so dass geeignete vorbeugende Strategien konzipiert und umgesetzt werden können.

Wirksame Kommunikation

Wirksame Kommunikation und Teamarbeit stehen im Mittelpunkt unserer Massnahmen zur Sicherheit unserer Medikamente und deren sicheren Anwendung. Neben einer offenen Kommunikation mit Aufsichtsbehörden und anderen Akteuren haben wir alle Mitarbeitenden dazu verpflichtet, unverzüglich jedes Problem mit Arzneimittelsicherheit oder -qualität zu melden.

Erfahren Sie mehr über Sicherheit und Transparenz in unseren klinischen Studien