Medienmitteilung

Basel, den 24. Juni 2011

Roche und Evotec entwickeln gemeinsam Biomarker in der Onkologie

Allianz für personalisierte Medizin in Krebsforschung und -entwicklung

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) und Evotec AG (FSE: EVT, TecDAX) gaben heute eine Zusammenarbeit bekannt zur Entwicklung neuartiger, auf Proteinaktivität basierender Biomarker für Krebsmedikamente, die sich bei Roche in der Entwicklung befinden. Die Evotec AG wird dafür ihre PhosphoScout® Plattform zur Erkennung von Protein-Phosphorylierungsmustern einsetzen. Damit können Vorhersagen über die beste Dosierung und Wirksamkeit zielgerichtet wirkender Krebsmedikamente bei Patienten getroffen werden. Roche wird für die Durchführung der klinischen Studien verantwortlich sein und die Entwicklung von Begleitdiagnostika prüfen, mit denen ermittelt werden kann, welche Patienten am ehesten für eine Behandlung in Frage kommen und davon profitieren (Patientenstratifizierung).

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Evotec AG. Der Einsatz der PhosphoScout® Technologie erleichtert es uns, geeignete Biomarker für Pharmakodynamik und Patientenstratifizierung zu identifizieren,“ so Mike Burgess, globaler Leiter des Bereichs Onkologie der Abteilung Roche Pharma Research and Exploratory Development. „Diese Biomarker sind sehr wichtig für die Entwicklung zielgerichteter Therapeutika für die Krebstherapie.“

Dr. Werner Lanthaler, Vorstandsvorsitzender der Evotec AG ergänzt: „Die biomarkergestützte personalisierte Medizin hat zu einem Paradigmenwechsel in der Krebsbehandlung geführt. Wir sind stolz, auf der Basis unseres neuartigen Biomarkerkonzepts mit Roche, dem weltweit führenden Healthcare-Unternehmen im Bereich der personalisierten Medizin, und seiner Pharmaforschungs- und Entwicklungsorganisation zusammenzuarbeiten.”

Während der zunächst dreijährigen Zusammenarbeit werden Roche und Evotec mehrere Biomarkerprogramme für therapeutische Antikörper und Hemmstoffe für kleine Moleküle durchführen.

Über die PhosphoScout® Plattform

Die PhosphoScout® Plattform von Evotec identifiziert und quantifiziert mittels Hochleistungs-Massenspektrometrie tausende von zellulären Phosphorylierungsereignissen. Im Gegensatz zu Immunoassays ermöglicht PhosphoScout® eine gänzlich unvoreingenommene und umfassende Profilierung von Signalwegen. Die Analyse von Veränderungen im zellulären Phosphoproteom als Reaktion auf eine Arzneimittelbehandlung verbessert nicht nur das mechanistische Verständnis zielgerichtet wirkender Medikamente, sondern ermöglicht auch die Entdeckung von Biomarkern zur Vorhersage der Wirksamkeit von Therapien.

Über Evotec

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab. Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechselerkrankungen, Krebs und Entzündungskrankheiten, ist Evotec heute einzigartig positioniert. Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Boehringer Ingelheim, CHDI, Genentech, MedImmune/Astra Zeneca, Novartis oder Ono Pharmaceutical zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften und über eine Reihe von eigenen Wirkstoffkandidaten in der klinischen sowie in der präklinischen Entwicklung. Dazu gehören Partnerschaften mit Boehringer Ingelheim, MedImmune und Andromeda (Teva) im Bereich Diabetes. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. www.evotec.com.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2010 beschäftigte Roche weltweit über 80’000 Mitarbeitende und investierte mehr als 9 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 47,5 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Für weitere Informationen: www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.