Zahlen und Berichte

Ergebnisse 2013

  • Konzernverkäufe steigen um 6%1 auf 46,8 Milliarden Franken
  • Verkäufe der Division Pharma wachsen um 7%; Hauptwachstumsträger sind Medikamente für HER2-positiven Brustkrebs, Avastin, MabThera/Rituxan, Actemra/RoActemra und Lucentis. Verkäufe der Division Diagnostics erhöhen sich um 4% dank starkem Wachstum bei Professional Diagnostics
  • Kerngewinn je Titel steigt stärker als Verkäufe um 10% auf 14,27 Franken
  • Positive regulatorische Entscheidungen für Kadcyla, Perjeta und Herceptin subkutan stärken HER2-Produktportfolio; Zulassung von Gazyva in den USA unterstützt Hämatologiegeschäft
  • Starke Produktepipeline mit 15 neuartigen Wirkstoffen in später Entwicklungsphase
  • Verwaltungsrat beantragt Erhöhung der Dividende um 6% auf 7,80 Franken und damit die 27. Dividendenerhöhung in Folge
  • Ausblick für 2014: Verkaufswachstum im tiefen bis mittleren einstelligen Bereich zu konstanten Wechselkursen erwartet. Wachstum des Kerngewinns je Titel zu konstanten Wechselkursen über dem der Verkäufe angestrebt. Weitere Dividendenerhöhung erwartet

1) Soweit nicht anders angegeben, sind alle Wachstumsraten zu konstanten Wechselkursen (CER = constant exchange rates) berechnet. Die Prozentabweichungen zu konstanten Wechselkursen werden berechnet, indem die Ergebnisse 2013 und 2012 zu konstanten Währungen (Durchschnittskurse Gesamtjahr 2012) konsolidiert werden.