Die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt sind grossen Veränderungen unterworfen. Eine neue Ära der Labordiagnostik begegnet den Herausforderungen von heute und den Bedürfnissen von morgen.

In fast jedem Land der Welt wächst der Bevölkerungsanteil der über 60-jährigen schneller als jede andere Altersgruppe.1 Man mag dies als Erfolgsgeschichte ansehen. Eine alternde Bevölkerung bringt aber auch neue Herausforderungen mit sich. Altersbedingte und bestimmte chronische Erkrankungen treten zum Beispiel immer häufiger auf.

Dieser Trend wirkt sich gravierend auf die weltweiten Gesundheitssysteme aus, von denen viele unter enormem Druck stehen, durch steigende Kosten, Budgeteinschränkungen oder hohe Arbeitsbelastung der Beschäftigten. Gleichzeitig steigen die Erwartungen der Patienten, die schnellere Tests und bessere Diagnosen zu geringeren Kosten fordern. Viele Menschen erwarten personalisierte Vorsorge- und Behandlungslösungen, die ihnen ein längeres und gesünderes Leben erlauben. Angesichts steigender finanzieller Belastungen und eines höheren diagnostischen Bedarfs wird es für Labors immer schwieriger, die in der modernen Medizin so wesentlichen Testergebnisse zu liefern.

Bereit für zukünftige Anforderungen im Gesundheitswesen

Angesichts der schnellen Veränderungen im Gesundheitsbereich sind die diagnostischen Innovationen von Roche wichtiger denn je. Seit mehr als 50 Jahren versorgen wir Krankenhäuser und Labors mit diagnostischen Tests und Instrumenten, die für das bessere Verständnis der biologischen Vorgänge bei Krankheiten unerlässlich sind. Jahr für Jahr werden weltweit mehr als 15 Milliarden Tests mit unseren Instrumenten durchgeführt.2

Die Zukunft wird bereits Realität. Wir waren bereits Vorreiter darin, die klinische Chemie und die Immunchemie zum Serumarbeitsplatz zusammenzuführen.Daraus ergeben sich enorme Vorteile für unsere Laborkunden und letztlich auch für Patienten.
Severin Schwan, Roche CEO

Als global führender Diagnostikanbieter sind wir uns der Herausforderungen bewusst. Wir begegnen ihnen mit der Entwicklung neuer innovativer Systeme, die den heutigen Ansprüchen gerecht werden und auf künftige Anforderungen ausgerichtet sind. Mit unseren technologischen Fortschritten in der Diagnostik stehen wir für eine gänzlich neue Vision in einem zunehmend komplexen Gesundheitswesen: eine Revolution der Einfachheit.

Wir wollen es den Labors ermöglichen, ihre Arbeitsabläufe effizienter und somit zukunftssicherer zu gestalten und ihre Ausrüstung und Prozesse zu vereinfachen. Mit unserem Konzept des Serumarbeitsplatzes (Serum Work Area) haben wir bereits Pionierarbeit geleistet, indem wir klinische Chemie und Immunhistochemie integriert haben. Der Schlüssel zur Diagnostik der Zukunft liegt nun in der Erweiterung des Zentrallabors. Dazu werden weitere Plattformen konsolidiert und zusammengeführt, die andere diagnostische Disziplinen wie die Molekulardiagnostik und Point-of-Care-Tests abdecken. Mit nur einem integriertren, automatischen System ermöglichen wir einen enormen Testumfang, der Antworten auf lebenswichtige Fragen in allen Phasen der Behandlung liefert.

Das vollständig vernetzte Labor soll dies ermöglichen: ein Labor, in dem alle Komponenten darauf ausgelegt sind, als Einheit zusammenzuarbeiten, wodurch sich die Leistungsfähigkeit der Diagnostik hinsichtlich Effizienz, Umfang und Qualität deutlich erhöht.

Seit wir das vollautomatische System besitzen, müssen wir unseren Patienten weniger Proben entnehmen, die wiederum einfach an nur einem Ort untersucht werden können. Auf diese Art erhalten die Ärzte viel schneller Ergebnisse.
Dr. Haya Al-Tawalah, Head of Virology Laboratory, Yacoub Behbehani Center, Kuwait

Um unsere Vision zu realisieren, setzen wir auf modernste Technik. Ihre Bedeutung für die Diagnostik ist vergleichbar mit der herausragenden Rolle des Smartphones in der mobilen Kommunikation. Verschiedene Systeme werden in einem benutzerfreundlichen und vollautomatischen Instrument zusammengefasst. Ausserdem bietet die neue Technik den bisher grössten Testumfang. Dieser deckt so verschiedene Bereiche wie HIV, Hepatitis, Onkologie, Kardiologie sowie Tests ab, die speziell die Frauengesundheit während und nach der Schwangerschaft betreffen.

Mit mehr Effizienz zu geringeren Kosten

Die potenziellen Vorteile für die Gesundheitssysteme sind beträchtlich. Die grössere Effizienz eines vollständig vernetzten und automatischen Labors kann den Kostendruck auf die Anbieter erheblich verringern. Da das System mit weniger Mitarbeitenden betrieben werden kann, stehen diese für anspruchsvollere  Aufgaben zur Verfügung. Die Einsparungen sindbedeutend, das Labor kann wachsen und ist besser für die Zukunft gerüstet

Wenn Patientenproben an einem Ort zentral untersucht werden können, sind wir in der Lage, erheblich Kosten einzusparen.
Dr. Ahmad Jasem Al Sarraf, Laboratories Director, Kuwait Cancer Control Center

Auch auf die immer wichtigeren individuellen Bedürfnisse der Patienten angesichts der wachsenden und alternden Bevölkerung werden Labors  besser vorbereitet sein. Ein konsolidiertes Laborsystem mit einem grösseren Testangebot liefert Ärzten die umfangreichen Daten, die sie für ganzheitliche und präzise Diagnosen ihrer Patienten sowie Entscheidungen über Vorsorge- und Behandlungsmassnahmen benötigen – und das alles sehr viel schneller.

Mit unseren diagnostischen Innovationen tragen wir dazu bei, Unsicherheiten bei der medizinischen Behandlung zu verringern, die drängendsten Fragen der Patienten schnell zu beantworten und den Anbietern Geld zu sparen. Darüber hinaus verbessert sich sogar die Ökobilanz. Unsere Vision von Vernetzung ist es, Labors für die Herausforderungen der Zukunft zu wappnen, indem wir sie bereits heute mit einfacheren, kostengünstigeren und aussagekräftigeren Testverfahren ausstatten.

Literatur

1 Weltgesundheitsorganisation, Alterung. Zuletzt abgerufen im Juni 2016 von http://www.who.int/topics/ageing/en/
2 Roche Geschäftsbericht 2015

Tags: Diagnostics, Innovation